Eintracht beim Spitzenspiel in Griesheim

Kassel. Morgen um 13 Uhr kommt es zum Spitzenspiel in der A-Jugend-Oberliga der Jungen. Der Tabellenführer GSV Eintracht Baunatal (15:1) gastiert bei dem Tabellendritten TuS Griesheim (10:2). Deutlich einfacher hat es die HSG Fuldatal/Wolfsanger. Die Spielgemeinschaft hat morgen um 16 Uhr die HSG Wallau/Massenheim zu Gast. Die Südhessen haben bisher erst zwei Punkte auf der Habenseite und gehen deswegen als Außenseiter in die Partie.

In der A-Jugend-Oberliga der Mädchen muss morgen um 17 Uhr die HSG Zwehren/Kassel gegen den Tabellenzweiten HSG Hungen/Lich ran. Die Gäste aus Mittelhessen haben bisher erst ein Spiel verloren. Zwehren steht weiterhin mit zwei Punkten unten in der Tabelle und hofft endlich auf einen Befreiungsschlag.

Heute ist nur der SVW Ahnatal im Einsatz. Um 13 Uhr gastiert der SVW zum Kellerduell bei der JSG Flieden/Neuhof. Der noch sieglose SVW hofft nach vier sieglosen Spielen auf die ersten Zähler.

Auch in der C-Jugend-Oberliga der Mädchen findet nur ein Spiel der heimischen Teams statt. Die noch einzige verlustpunktfreie Mannschaft TSV Jahn/Calden tritt morgen um 14 Uhr in Korbach an. Die Gäste sind klarer Favorit, da die Korbacherinnen noch keinen Punkt haben. (ptw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.