Sieg für Eintracht aus Baunatal: Ungefährliche Partie gegen Rodgau

Torgefährlich: Niklas Käse warf sechs Tore. Foto:  Schachtschneider/nh

Rodgau. Ungefährdeter 35:25 (10:15)-Sieg für die Eintracht aus Baunatal gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden in der Handball-Oberliga der A-Jugend: Ohne die Verletzten Oliver Ozellis und Simon Gruber, dafür mit zwei B-Jugendlichen, trat der GSV an. Nach zähem Beginn mit vielen einfachen Fehlern stand es 6:6.

Von da an übernahm Niklas Käse mehr Verantwortung und vertrat Simon Gruber auf der Spielmacherposition sehr gut. Aber auch seine Nebenleute agierten nun wacher. Folglich konnte sich Baunatal schon vor der Pause auf fünf Tore absetzen.

Nach der Pause stabilisierte sich auch die Abwehr. Das Zusammenspiel mit einem starken Keeper Janik Richter funktionierte besser, weswegen dieser zahlreiche Bälle parierte. Durch mannschaftliche Geschlossenheit überzeugte die Eintracht und holte die nächsten zwei Punkte. (pfw)

Tore Eintracht: Käse 6, Gruber 2, Koot 3, Range 2, Schlüter 3, Meister 1, Seifert 5, Habenicht 8, Drönner 5

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.