Männliche C-Jugend hatte anfangs Probleme

SHG fertigt Wehlheiden mit 39:18 ab

Hofgeismar. Während die erste Mannschaft der männlichen C-Jugend von Hofgeismar/Grebenstein souverän gewann, verlor die zweite Garnitur in der Handball-Bezirksliga.

SHG Hofgeismar/Grebenstein I - JSGmC Wehlheiden/ SVH Kassel 39:18 (14:9). Die favorisierte SHG hatte zu Beginn Anlaufschwierigkeiten, fand dann aber ihren Rhythmus und bestimmte das Geschehen. Vor allem im Eins-gegen-Eins wussten sich die Gastgeber durchzusetzen und in der Defensive machte man es den Gästen schwer, in Wurfposition zu kommen. Gegen Ende des ersten Durchgangs wurde die SHG dann auch spielerisch stärker und das Angriffsspiel sehenswerter. Mit einer deutlichen Führung ging man in die Pause.

Im zweiten Durchgang erzielte man zudem einige Tore nach Tempogegenstößen und machte den hohen Sieg perfekt.

SHG: Nierle (Tor), Watzek, Moor (je 7), Ritter (6), Koch (5), Schmidt, Bohle, Schildknecht (je 3), Müller, Becher (je 2), Sporr (1).

SHG Hofgeismar/Grebenstein II - mJSG Dittershausen/Wollrode II 23:27 (9:12). Die Gäste hatten den besseren Start und zogen auf bis zu drei Toren davon, bevor das Spiel ausgeglichen verlief. Ähnlich war es in der zweiten Halbzeit, wo die Gäste zwischenzeitlich 16:10 führten. Dies war bereits die Vorentscheidung, konnte die SHG doch den Rückstand in der Folge lediglich verkürzen. Zum Punkt reichte es nicht.

SHG II : Nierle (Tor), Müller (7 ), Schubert (5), Horey (4), Ernst (3), Pfannkuche, Kleinschmidt, Voss (je 1), Nikutta, Wiegartz. (rc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.