A-Junioren feiern Sieg in Wettenberg

Fuldatal setzt sich 36:33 durch

Kassel. Mit einem 36:33 (20:15) haben die A-Juniorenhandballer der HSG Fuldatal/Wolfsanger in der Oberliga einen Sieg zum Jahresabschluss bei der HSG Wettenberg eingefahren. In den ersten Minuten bot sich den Zuschauern eine offene Partie, geprägt von der Offensive beider Mannschaften (3:3). Leider zeigte sich auch, dass die zuletzt verbesserte Abwehr wieder deutliche Lücken aufwies, sodass die 6:4-Führung aufgrund Paraden von Nico Huth zu Stande kam. Nach dem 6:6-Ausgleich setzte sich Fuldatal aber wieder ab (12:6).

Die Gastgeber kamen danach wieder bis auf vier Tore heran (10:14, 13:17), und so ging man mit einem durchaus gefährlichen Fünf-Tore-Vorsprung in die Kabine. Und nach der Pause wurde es immer enger. Konnte man bis zur 40. Minute den Vorsprung halten (21:16, 24:19), holte Wettenberg nun Tor um Tor auf. Über 26:22 und 28:25 kamen die Mittelhessen beim 29:27 bis auf zwei Tore heran. Zwar erzielte man das 33:30, dies war allerdings keine Vorentscheidung, denn beim 34:33 schien das gesamte Spiel zu kippen. Am Ende setzte sich Fuldatal aber durch. (red)

Fuldatal: Huth, Schäfer - Brandt 1, D. Müller 2, Barth 4, Helbing 2, Welch 5, Witzel 5, M. Müller, Zander, Gericke 2/1, Braun 2, Buchenau 1, Seibert 12/3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.