A-Jugend in Oberliga weiter im Aufwind

Fuldatal trotzt der Personalnot

Lars

Kassel. Mit einem 30:26 (17:13)-Sieg gegen den TV Idstein festigten die A-Jugendhandballer der HSG Fuldatal/Wolfsanger den fünften Tabellenplatz in der Oberliga. Mit dem nächsten Heimerfolg befindet sich die HSG weiterhin im Aufwärtstrend. Trotz vieler Verletzungen und angeschlagener Spieler starteten die Gastgeber gut in die Partie und konnten sich eine Vier-Tore-Führung erspielen.

Danach kam der TV Idstein besser ins Spiel und konnte in der 15. Minutebeim 13:13 das erste Mal ausgleichen. Dies ließ die HSG allerdings unbeeindruckt. Die Gastgeber konnten sich wieder absetzen und führten 17:13 zur Pause.

Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Die HSG konnte zu keinem Zeitpunkt das Spiel vorentscheiden, dennoch wurde der Gegner ausSüdhessen immer auf Distanz gehalten. Besonders Lars Pietz trug mit seinen sieben Toren dazu bei. Am Ende stand ein souveräner, aber glanzloser Heimsieg. (red) Foto:  nh

HSG: Huth, Schäfer - Pietz 7, Hochapfel, Barth 4, Welch 6, Müller 2, Dellamaria 4, Gericke 7/1, Braun, Buchenau.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.