Zehn Teams in der Oberliga mit dabei

Handball: Die Jugend mischt mit

Kassel. Jeweils drei Teams stellen GSV Eintracht Baunatal und die HSG Zwehren/Kassel die meisten Teams aus der Region in der Handball-Oberliga der Jugend. Ein Überblick:

Junioren/A-Jugend: GSV Eintracht Baunatal: Nach zwei Jahren Bundesliga tritt das Team nach einem Aderlass nun in der Oberliga an. Zum Saisonauftakt kommt Rodgau/Nieder-Roden in die Sporthalle der Erich-Kästner-Schule (Sonntag, 17 Uhr). HSG Fuldatal/Wolfsanger: Nachdem Linkshänder Marian Seibert (HSG Baunatal) und drei weitere Spieler gegangen sind, will die Spielgemeinschaft auf schnelleren Handball setzen. Los geht es am Sonntag (17 Uhr) bei der TV Gelnhausen. B-Jugend/GSV Eintracht Baunatal: Der letztjährige Oberliga-Vizemeister will möglichst nicht Letzter werden will. Das erste Spiel ist am Samstag (14.30 Uhr) in Hüttenberg. C-Jugend/HSG Zwehren/Kassel: Der letztjährige Bezirksoberligist hat das Ziel, oben mitzuspielen. Anwurf gegen Hersfeld ist in der Heisebachhalle am Sonntag um 14.15 Uhr. SVW Ahnatal: „Ein wenig Lehrgeld zahlen hat noch niemanden geschadet“, sagt Trainer Ricky Cramer . Die Ahnataler starten am Sonntag (16.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen die JSG Melsungen/Körle/Guxhagen. Juniorinnen/A-Jugend/HSG Zwehren/Kassel: Das Team von Trainer Dietmar Hoppe peilt einen Mittelfeldplatz an. Der erste Anwurf am Samstag (14 Uhr) in Wettenberg. B-Jugend/GSV Eintracht Baunatal: Das Team von Irina Penner mit Trainer-Tochter Alina spielt zum Saisonauftakt am Samstag (16.15 Uhr) bei der JSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt. JSG Dittershausen/Waldau: Keine Vorgaben gibt es in Sachen Tabellenrang. Die Mädchen von Vicky Helms gehören alle zum jüngeren Jahrgang und wurden bei den C-Junioren in der vergangenen Oberliga-Saison Zweiter. Das erste Spiel steigt am Sonntag (14.45 Uhr) in Wettenberg. C-Jugend/HSG Zwehren/Kassel: Die HSG-Mädchen wollen sich in dieser Saison im oberen Tabellendrittel positionieren. „Alle Mädchen haben sich körperlich, technisch und taktisch verbessert“, lobt Trainer Thomas Damm. Zum Auftakt empfangen die Kasselerinnen Felsberg in der Heisebachhalle (Samstag, 15 Uhr). JSG Dittershausen/Waldau: Das Team von Ivonne Hildebrandt setzt sich zusammen aus einer in Sachen Jahrgängen gemischten Mannschaft. Die älteren Mädchen wurden in der vergangenen Oberliga-Saison schon Vizemeister. Die JSG bestreitet die erste Partie am Samstag (16.30 Uhr) bei der HSG Landeck/Hauneck. (srx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.