Eintracht Baunatal und HSG Zwehren spielen künftig in der B-Jugend-Oberliga

Heimische Handball-Teams dominieren

+
Siegreiche Zwehrenerinnen: (hinten von links) Trainer Thomas Damm, Ronja Plümacher, Saskia Klapp, Anamaria Puda, Lena Pitzing, Luisa Krüger, Hannah Sälzer, Katharina von der Beeck, Katharina Wenner, Trainer Thomas Sennhenn sowie (vorn von links) Finja Kiekel, Paula Eckel, Mara Sennhenn, Jule Eckel und Lisa Humburg.

Kassel. Die Handballer des GSV Eintracht Baunatal und die Handballerinnen der HSG Zwehren/Kassel nutzten die letzte Möglichkeit, sich für die B-Jugend-Oberliga zu qualifizieren. Beide Teams wurden Gruppensieger.

Jungen

Mit einem 20:19-Sieg gegen den späteren Zweitplatzierten JSG Büttelborn ebnete der GSV den Weg zum Turniersieg. Obwohl die Großenritter dank einer starken Anfangsphase eine Fünf-Tore-Führung herausspielten, wurde es am Ende des Spiels noch mal knapp. Nachdem die Baunataler auch noch das Nordhessen-Derby gegen die JSG Melsung/Körle/Guxhagen mit 15:13 für sich entschieden, stand der Teilnahme an der Oberliga nichts mehr im Weg. Mit einem souveränen Sieg gegen die HSG Wettenberg sicherte sich die Eintracht auch noch den Turniersieg.

Mädchen

Riesenjubel gab es auch bei der HSG Zwehren/Kassel nach dem Turniersieg im letzten Qualifikationsturnier in Sulzbach/Leidersbach aus. Der letztendlich deutliche Erfolg im Spiel gegen die SG Kirchhof bedeutete gleichzeitig den Turniergewinn und damit das Startrecht in der Oberliga. Zuvor hatten die Zwehrenerinnen den Top-Favoriten und Gastgeber Sulzbach/Leidersbach mit 15:13 bezwungen und gegen den Vizehessenmeister der C-Jugend, die JSG Wallstadt, ein 14:14 Remis erzielt.

„Wir sind sehr stolz auf die Mannschaft, die sich stetig weiterentwickelt und noch Luft nach oben hat. Das Erreichen der Oberliga ist eine tolle Leistung, die uns kaum jemand zugetraut hat“, kommentierte das Trainergespann Thomas Damm und Thomas Sennhenn die erfolgreiche Oberliga-Qualifikation. (ptw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.