HSG überrascht gegen Wallau-Massenheim

Huth hält Fuldataler Sieg fest

Nico

Fuldatal. Eine faustdicke Überraschung gelang den A-Junioren der HSG Fuldatal/Wolfsanger beim 39:34 (18:17)-Sieg über die HSG Wallau-Massenheim in der Handball-Oberliga.

Gegen den Tabellenvierten zeigten die Fuldataler von Beginn an einen couragierten Auftritt. Nach dem 5:5 waren es zunächst die Hausherren, die eine gute Phase erwischten, und sich mit zwei Treffern absetzten. Aber auch die Gäste hielten gut dagegen, so dass es mit nur einem Tor Differenz in die Pause ging.

Aus der kamen die Hausherren nochmals stark verbessert. Der eingewechselte Nico Huth parierte gleich mehrere Angriffe der Gäste und Fuldatal setzte sich auf 27:23 ab.

Aber auch diesmal kam Wallau zurück und glich zum 33:33 aus. Mit dem nächsten Fuldataler Zwischenspurt war dann aber der Wille der Gäste gebrochen. Mit fünf Toren in Serie setzten sich die Gastgeber deutlich ab. Mit einem Kempa-Trick erzielte Paul Helbing den umjubelten Schlusspunkt. (red)

Fuldatal: Huth, Schäfer - Brandt 2, D. Müller, Helbing 2, Welch 7, Witzel 5, Scholz 8, M. Müller 1 Zander, Braun 2, Buchenau, Seibert 11/6

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.