A-Jugend-Bundesliga: mJSG in Solingen wieder mit Grolla

Melsungen/Körle/Guxhagen kann alles klarmachen

Volle Kraft voraus: Jan Grolla will mit der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen die Qualifikation für die kommende Saison perfekt machen. Foto: Kasiewicz

Solingen/Melsungen. Matchball für die A-Jugend der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen! Die Handballer können in ihrem vorletzten Bundesligaspiel beim Bergischen HC (Sa., 16 Uhr, Klingenhalle Solingen) die automatische Qualifikation für die kommende Saison perfekt machen. Dazu braucht es einen Sieg.

Aus einem kleinen Tief holte sich der BHC mit einem beeindruckenden 39:24 in Ferndorf heraus und will die letzte Chance nutzen, den MT-Nachwuchs auf der Zielgeraden noch abzufangen. „Das wird eine emotionale Partie, in dem ich Melsungen dann im Vorteil sehe, wenn es über das Positionsspiel geht“, sagt BHC-Trainer Julian Bauer. Denn seine Mannschaft praktiziert eine offensive Abwehr, die mit Ballgewinnen das Gegenstoßspiel ins Rollen bringt und die Entscheidung eher über kurze Angriffssequenzen sucht.

Eine Spielweise, mit der die MT-Jugend zuletzt beim Triumph gegen Gummersbach bestens umgehen konnte. Das MT-Trainergespann Philip Julius und Sead Kurtagic hat bis auf Fin Backs (Knöchel) alle Spieler an Bord. Also auch Jan Grolla, der nach seiner Muskelverletzung allerdings noch nicht wieder voll trainieren konnte. „Mit ihm hätten wir in jedem Fall noch mehr taktische Möglichkeiten“, hofft Julius auf die Rückkehr des wurfstarken Halbrechten.

Auch für den Rest der Mannschaft wurde die Trainingsintensität über das spielfreie Osterwochenende zurückgefahren, „um zu regenerieren und im Endspurt körperlich voll da zu sein“ (Julius). Und so schon in Solingen die nötige Kraft zu haben, die Bundesliga-Qualifikation für kommende Saison bereits vorzeitig unter Dach und Fach bringen zu können. (ko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.