Handball: B-Jugend verabschiedet sich mit 15:25 aus der Landesliga-Saison

Niederlage zum Ausklang

HSG-Akteur im Anflug: Luke Lindemann von der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen hebt ab und setzt zum Wurf an. Archiv-Foto: nb

Wolfhagen. Als Schlusslicht und mit einer Niederlage beendeten die B-Jugend-Handballer der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen die Saison in der Landesliga. Am letzten Spieltag gab es zu Hause eine 15:25 (9:10)-Niederlage – und das war gegen den motivierten Oberliga-Meister Dutenhofen durchaus ein beachtliches Ergebnis.

Im Hinspiel in Dutenhofen verlor die HSG noch mit 21:40. Das sollte, so das Ziel, im Rückspiel besser werden. Entsprechend engagiert ging das Team in die Begegnung. Mit einer 5:1-Deckung wurde das schnelle und passgenaue Spiel der Gäste konsequent gestört. Das hatte Dutenhofen nicht erwartet. Der Gästetrainer nahm bereits nach wenigen Minuten eine Auszeit, was am Spielverlauf zunächst nichts änderte. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Die Führung wechselte ständig.

Die Gastgeber erwischten einen bärenstarken Tag und konnte bis zum Halbzeitpfiff gut mithalten. Nach 25 Minuten stand es leistungsgerecht 9:10. In der zweiten Halbzeit setzten sich dann jedoch die individuell stärkeren Dutenhofer besser in Szene. Während die Gastgeber in den ersten zehn Minuten kein Tor erzielen konnte, nutzen die Gäste ihre Chancen und zogen Tor um Tor auf 9:16 davon.

Hoof/Sand/Wolfhagen kämpfte zwar weiter um jeden Ball, doch die Kräfte ließen spürbar nach. So gewannen die Gäste verdient und wurden durch den Erfolg Meister der Landesliga, aber nur weil die HSG eine Woche vorher dem Tabellenführer Oberursel ein Remis abgerungen hatte.Die HSG kann sich daher „Meistermacher“ nennen.

Auch wenn die HSG mit zwei Siegen und einem Remis aus 14 Begegnungen die Saison als Schlusslicht abschloss, so ist man dennoch mit der Saison zufrieden. Das Abenteuer Landesliga habe sich auf jeden Fall gelohnt, heißt es bei der HSG. Es war eine Saison vieler positiver Überraschungen. Jeder Spieler habe sich in den letzten Monaten weiter entwickelt und als Mannschaft sei das Team noch dichter zusammen gerückt.

In der nächsten Saison stoßen Amerikarückkehrer Daniel Stegmann und Edelreservist Tilmann Bensiek wieder zur Mannschaft, die dann im Bezirk als Jugend A antritt.

HSG: Fuks, Stärkle (Tor), v. Dalwig, Gerland, Lindenmann, Menne, Oberbeck, Schäfer, Schmidt, Stegmann, Tarnow, Wietis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.