Schwere Aufgaben: Baunataler Jugendteams treffen auf Spitzenreiter

Kassel. Nur eine Woche nach ihrem zweiten Saisonsieg brennen die A-Junioren der HSG Fuldatal/Wolfsanger auf den nächsten Erfolg. Am Samstag treten die Nordhessen ab 18 Uhr bei der HSG Langen an.

Vor einer schweren Aufgabe stehen derweil die B-Junioren von Eintracht Baunatal. Die Handballer treffen am Sonntag ab 15 Uhr auf die noch ungeschlagene HSG Hochheim/Wicker.

Bereits um 13 Uhr sind die Baunataler C-Junioren im Einsatz. Sie empfangen die mJSG Melsungen. Vor einer vermeindlich leichten Aufgabe steht die HSG Zwehren. Der Tabellenführer der C-Junioren-Oberliga muss am Sonntag beim Schlusslicht aus Hersfeld ran.

Bei den Juniorinnen sind alle drei C-Teams in der Oberliga im Einsatz. Dabei muss Eintracht Baunatal am Samstag zum Spitzenspiel zur HSG Twistetal. Die wJSG Dittershausen/Waldau spielt am Samstag bei der JSG Felsberg und Zwehren empfängt am Sonntag ab 16.30 Uhr die JSG Elfershausen. (msf)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.