Eintracht verschläft die erste Halbzeit

Topspiel verloren

Wurde schmerzlich vermisst: Simon Gruber Foto: Schachtschneider

Gelnhausen. Die A-Jugend der Eintracht Baunatal unterlag im Spitzenspiel dem TV Gelnhausen mit 19:27 (8:17). Eine starke zweite Halbzeit reichte nicht, um den Tabellenführer ein Bein zu stellen. Die ersten Minuten gestalteten sich ausgeglichen (2:2). Ab der elften Spielminute kam die Gelnhäuser-Deckung immer besser ins Spiel. Die Eintracht, angetreten ohne Spielmacher Simon Gruber, fand in der Folge kaum Lösungen im Angriff. Hinzu kamen etliche Aluminiumtreffer. Diese Nachlässigkeiten wurde per Tempogegenstoß sofort bestraft, sodass die Eintracht plötzlich einem fünf-Tore Rückstand hinterher lief.

In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Gäste wie ausgewechselt. In der Abwehr wurde aggressiver verteidigt, sodass der starke Gelnhäuser Rückraum mehr und mehr unter Kontrolle gebracht wurde. Auch im Angriff wurde durch Auslösehandlungen mehr Zug zum Tor entwickelt. Der GSV kämpfte sich Tor um Tor heran. In dieser Phase verhinderten nur das Auslassen vier hundertprozentiger Torchancen einen engeren Spielstand und ein besseres Ergebnis. Tore GSV: Käse 2, Koot 2, Gruber 1, Schlüter 1, Seifert 1, Habenicht 5, Drönner 4, Scholand 3. (pfw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.