B-Jugend schlägt SVH Kassel mit 39:26

Wesertal startet gut in die Oberliga-Quali

Hofgeismar. Mit einem Sieg ist die männliche B-Jugend der HSG Wesertal in die Qualifikation zur Oberliga gestartet. Im ersten Qualispiel ging es f gegen die SVH Kassel. Die Gäste kamen mit vielen Spielern und auch Zuschauern angereist und wollten nichts verschenken.

Doch das Spiel begann zu Gunsten der Wesertaler, welche sich mit schnellen Tempos und schönen Angriffsaktionen auf 6:1 absetzen konnten. Die Gäste hatten eine schnelle Mitte und viele Spielzüge, mit denen Wesertal anfangs Schwierigkeiten hatte. Doch die HSG bekam es mit fortlaufendem Spiel in den Griff und ließ die Gäste so nur noch gelegentlich durch die Abwehr kommen. Kurz vor der Halbzeit konnten sich die Gastgeber dann auf 21:10 absetzen.

Nach dem Wechsel hielt Wesertal das hohe Tempo, und die Gegenstöße wurden oft eingeleitet durch präzise Pässe von Nico Schodder. Schließlich nutzten die Gastgeber das Spiel zu diversen Wechseln und alternative Varianten. Dennoch kam die SVH nie näher als auf elf Tore heran und die HSG gewann verdient mit 39:26. Jeder Spieler trug sich in die Torschützenliste ein und trug zum Erfolg der Mannschaft bei.

Nächster Gegner: Zwehren

Am nächsten Wochenende kommt Zwehren/Kassel, die die Twistetaler klar geschlagen haben. Dann wird Wesertal sicherlich wesentlich mehr gefordert sein.

HSG: Schodder (Tor), Freybott (4), Brunst (8), Warnecke (2), Herbold (8), Wunder (5), Simon (6)m Plessmann (1), Zander (4), Homburg (1). (rc)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.