Handball-Oberliga: Keine Punkte für B-Jugend trotz guter Leistung

HSG Wesertal unterliegt 28:33 der JSG M./K./G.

+
15 Tore: Moritz Arnold war bester Werfer der HSG Wesertal beim 28:33 gegen Titelmitfavorit MSG Melsungen/Körle/Guxhagen.

Melsungen. Die männliche C-Jugend der HSG Wesertal zeigte im Spiel der Handball-Oberliga gegen die JSG Melsungen/Körle/Guxhagen eine gute Leistung, hatte aber mit 28:33 (13:17) das Nachsehen. Nach der Klatsche im Hinspiel präsentierte sich die HSG beim Tabellenzweiten und Meisterschaftsmitfavoriten entschlossener. Die HSG startete konzentriert und ging mit 3:2 in Führung. Ab der zehnten Minute zeigten die Gastgeber jedoch ihre ganze spielerische Klasse und konnten bis zur Halbzeit einen 4-Tore-Vorsprung herauswerfen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzten die Wesertaler auf 18:20. Durch fünf vermeidbare technische Fehler in Folge erhöhte sich der Rückstand auf 18:25 bis Mitte des zweiten Durchgangs. Der überragende Moritz Arnold auf Seiten der Wesertaler traf in den letzten zehn Minuten nach Belieben und die Gäste konnten nochmals auf 26:29 verkürzen.

Die favorisierte MSG wurde nun zunehmend nervös, brachte letztendlich aber die Punkte nach Hause.

HSG Wesertal: B. Arnold (Tor), Wolf (1), M. Arnold (15), Warnecke, Martin (3/2), Jenne (2), Weißgerber (6), Hornung, Freybott, Pohl, Wienecke (1). (rc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.