C-Jugend-Oberliga: Zwehren bleibt Primus

SVW Ahnatal verliert gegen JSG Flieden/Neuhof

Kassel. In der männlichen C-Jugend-Oberliga verloren die Handballer der SVW Ahnatal ein umkämpftes Duell gegen die JSG Flieden/Neuhof mit 26:34 (14:15). Wie so oft verschlief der SVW den Start und lag 0:2 hinten, dann wurde aber insbesondere im Angriff konzentrierter gespielt, und so glich der Gastgeber aus Ahnatal zum 3:3 aus.

Es entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, und keines der Teams setzte sich ab. So ging Ahntal mit einem Tor Rückstand in die Pause. Besonders Tobias Gemmecker, der elf Tore erzielte, war von den Fliedenern in der ersten Halbzeit kaum zu stoppen. Nach der Pause schlichen sich im Spiel des SVW zu viele technische Fehler ein, und die Kraft ließ nach. So setzte sich Flieden auf 34:24 ab, und das Spiel war entschieden. SVW: Spier, Heidelbach - Gemmecker 11, Seuthe 1, Köhler 3, Hoffmann 3, Geislers 3, Beekhuis 3.

Die männliche C-Jugend der HSG Zwehren/Kassel bleibt mit einem 31:15 (13:8)-Auswärtssieg gegen die JSG Dreiburgen Tabellenführer in der Oberliga. Durch eine neu formierte Startaufstellung fanden die Zwehrener nur schwer ins Spiel und lagen schnell mit 2:5 zurück. Nach den Einwechslungen der bewährten Stammkräfte setzte sich die HSG aber schnell auf 13:8 ab. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zog Zwehren auf 18:8 davon, und das Spiel war entschieden. Es wurde nun viel durchgewechselt, und die HSG brachte die Partie souverän zu Ende. HSG: Steiner 6, Marth 2, Andersen 3, Fuchs 2, Rietze 3, M. Benedix 6, Müller 1, Dörrich 3, Kerning 1, F. Benedix 2, Hildebrandt 2. (ptw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.