C-Jugend-Oberliga: HSG gewinnt auch das Spitzenspiel bei Vizemeister Melsungen mit 30:20

Zwehren ist Meister mit weißer Weste

Kassel. Die Handballer der HSG Zwehren/Kassel standen schon letzte Woche als Meister der C-Jugend-Oberliga fest. Doch auch das Spitzenspiel gegen den Vizemeister JSG Melsungen/Körle/Guxhagen entschied die HSG für sich.

JSG Melsungen/Körle/Guxhag - HSG Zwehren/Kassel 20:30 (10:12) Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Bis zur 15. Minute beim Stand von 8:8 hielt Melsungen die Partie noch offen. Danach erspielte sich die HSG einen leichten Vorteil. Grund dafür war die verbesserte Abwehreihe, aber auch die Verletzung von Melsungens Spielmacher Ole Pregler. Dennoch war beim Halbzeitstand von 12:10 noch alles offen.

Gestützt auf die starke Abwehrleistung von Till Dörrich und Fynn Benedix fanden die Gastgeber in der zweiten Halbzeit kaum noch Möglichkeiten, um Tore zu erzielen. Über die starke rechte Angriffsreihe baute Zwehren die Führung kontinuierlich aus (15:10, 33.). Spätestens beim Stand von 25:15 war das Spiel entschieden. Mit dem Sieg wurde die HSG Zwehren/Kassel verlustpunktfrei Meister in der C-Jugend-Oberliga. Tore Zwehren: Steiner 1, Lautenschläger 2, Marth 1, Fuchs 7, Rietze 5 , M. Benedix 4, Dörrich 6, Kerning 2, F. Benedix 1, Hildebrandt 1. (ptw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.