Handball: JSG könnte zweite Chance in Anspruch nehmen

C-Jugend nur Dritter

Verpasste mit der JSG zunächst einmal den Sprung in die Oberliga: Gian Luca Rusteberg. Foto: Pietsch

Hann. Münden. In der Handball-Qualifikation zur Oberliga hat die JSG Münden/Volkmarshausen den anvisierten Aufstieg zunächst nicht geschafft. Sie wurden Dritter und haben nun noch die Option in der zweiten Runde die Oberliga zu erreichen.

Gleich im ersten Spiel unterlag die JSG gegen die JSG Sickte mit 18:19. Die Gäste lagen schnell mit 2:0 vorn. Dann jedoch ging ein kleiner Ruck durch die Mannschaft und sie glich zum 2:2 aus. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach dem 7:5 für die JSG kamen die Gäste aber wieder zum 7:7-Ausgleich. Zur Pause führte die Mannschaft des Trainergespanns Markus Piszczan/Marco Miesch 9:8. In der zweiten Hälfte lagen die Jungen immer in Front. Doch Sickte ließ nicht nach und hatte beim 16:16 wieder ausgleichen können. Jetzt legte die JSG wieder zwei Tore vor und führte zwei Minuten vor dem Ende mit 18:16. Doch dann zeigten die Jungen Nerven und gaben das Spiel noch aus der Hand. Fünf Sekunden vor dem Ende gelang Sickte der Siegtreffer zum 18:19. „Wir haben einfach keine Ruhe in unser Spiel bekommen und durch einfache Fehler gaben wir das Spiel noch aus der Hand“, so Trainer Markus Piszczan.

Im zweiten Spiel gegen den vermeintlichen Favoriten aus Hameln zeigte die Mannschaft ihre beste Leistung und ließ nie einen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen wollte. Zur Pause stand es 7:4 und am Ende hatte die JSG mit 13:8 die Nase vorn. Nun musste im letzten Spiel gegen HC Ehmen unbedingt ein Sieg her um den Traum von der Oberliga zu verwirklichen. Anfangs lief es auch noch gut. Zur Pause lag die JSG mit 6:5 vorn. Doch in der zweiten Hälfte zeigten die Jungen dann Nerven und fanden nicht mehr so recht zu ihrem Spiel. Am Ende verlor die JSG mit 13:15 und muss nun versuchen, in der nächsten Runde den Traum von der Oberliga zu verwirklichen. „Wir haben unser Chancen nicht genutzt, das wurde dann bestraft“, so Markus Piszczan.

JSG: J. Nolte, N. Nolte - Busanny 9, Kroll 5, Kunst 8, Quentin 8, 7/2, Rusteberg 2, Miesch 1, Huber 4, Lemke, Kluge, Helwig. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.