C-Mädchen der HSG stürmen auf Platz zwei

Northeim. Mit einem 31:29-Erfolg über die HSG Fuhlen stürmte die weibliche C-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg auf Rang zwei der Handball-Landesliga.

Männliche C-Jugend

HSG Rhumetal - HSV Warberg 28:36 (13:17). „Der Formanstieg ist unverkennbar“, urteilte Rhumetals Coach Andreas Oppermann. Trotz der neuerlichen Niederlage wusste der HSG-Angriff auch ohne Merlin Missling (Urlaub) zu überzeugen. Der erstmals als Kreisläufer eingesetzte Tjark Wiesner setzte sich in seiner neuen Rolle mehrfach gut in Szene. - Tore HSG: Hogreve 16/1, Wiesner 6, Kosmalla 3, Armbrecht 2, Jahn.

JSG Sickte - HSG Plesse-Hardenberg 26:37 (12:21). Von dieser Partie erhielten wir keine Informationen.

Weibliche C-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg - HSG Fuhlen 31:29 (16:14). In einer spannenden Begegnung nahm die HSG Revanche für die bittere Hinspielniederlage (25:26). Plesse führte nach gutem Start 8:4, musste beim 9:9 aber den Ausgleich hinnehmen. Im gleichen Rhythmus ging es weiter: Die Heimsieben legte vor, Fuhlen zog nach. Nach dem Wechsel nahm die Hektik zu. Am Ende behielt Jule Bertram die Nerven und verwandelte zwei Siebenmeter zum hochverdienten und viel umjubelten Sieg. Treffsicher zeigte sich Hannah Müller von der Rechtsaußenposition. - Tore: Müller 8, Bertram 7/5, Schütze 6, Begau 4, Elliehausen 2, Hillebrand 2, Resebeck, Aue. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.