Jugendhandball: Männliche C-Jugend kann in Oberliga doch gewinnen

Erster Saisonsieg perfekt

Auch er war am Premieren-Erfolg beteiligt: Oskar Sliwinski (Mitte) erzielte gegen Söhre vier Tore für die C-Jugend der JSG. Foto: Brandenstein

Hann. Münden. Was man in eigener Halle alles erreichen kann, zeigte die männliche Handball-C-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen. Nach drei Niederlagen in der Fremde gewann das Oberliga-Team sein erstes Heimspiel der Saison gegen die Sportfreunde Söhre mit 30:22 (18:6).

Die JSG spielte von Anfang an mit dem zuletzt so schmerzlich vermissten Siegeswillen und enteilte dem Gegner bis zur Halbzeitpause mit zwölf Toren. Vor allem Oskar Sliwinski zeigte sehr gute Ansätze in den Eins-gegen-eins-Situationen. Im Angriff konnten Leon Kroll und Asea Busanny, die zusammen mehr als die Hälfte der JSG-Tore erzielten, überzeugen.

In Hälfte zwei ließ die Konzentration der JSG-Spieler spürbar nach. Die Abwehr, die in der ersten Hälfte nur sechs Treffer zugelassen hatte, war kaum mehr präsent und ließ allein in dieser Halbzeit 16 gegnerische Treffer zu. Auch dem Angriff fehlte die letzte Konsequenz, so dass der Sieg vor allem dem guten Polster aus der ersten Spielhälfte zu verdanken war. „Unsere erste Halbzeit war hui, die zweite pfui“, kommentiert JSG-Trainer Marcus Piszczan das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus dem Landkreis Hildesheim. Für das Spiel am nächsten Wochenende fordert Piszczan daher eine Leistungssteigerung. Am Sonntag ist das Tabellenschlusslicht TSV Anderten zu Gast.

JSG: Miels - Busanny 10, Kroll 6, Sliwinski 4, Stengel 3, Rusteberg 3, Huber 2, Ronnenberg 1, Quentin 1. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.