Jugendhandball: Erster Saisonsieg der A-Jugend gegen einen der Favoriten

JSG erteilt Lehrstunde

Elf Treffer für die JSG: Kiron Hartig (am Ball) gegen Niklas Quitzow. Foto: Frankfurth

Hann. Münden. In der Vorrunde zur A-Jugend-Oberliga sorgten die Nachwuchshandballer der JSG Münden/Volkmarshausen für den Knalleffekt des Spieltages.

Nach zwei Auftakt-Niederlagen gewann das Team vor eigenem Publikum mit einer bravourösen Vorstellung gegen die JSG GIW Meerhandball mit 39:24 (19:6).

Mit einer starken Abwehrleistung und einem überaus treffsicheren Angriff zeigte die Mannschaft der Trainer Jendrik Janotta und Harald Willenweber von Beginn an wer Herr im Haus ist. Durch fünf Treffer in Folge setzte sich die JSG bereits zur 7. Spielminute 7:1 ab, und legte bis zur 20. Minute ein 13:3 nach. Dem konnten die als Favorit angetretenen Gäste von Trainer Jonathan Semisch nichts entgegensetzten. Trotz vier erfahrener Bundesligaspielern unterliefen der Mannschaft viel zu viele technische Fehler im Angriff. Zudem produzierte die Offensive Fehlwürfe am Fließband und die zunehmend schwache Abwehrleistung wurde immer wieder bestraft.

Ein gut aufgelegter Torhüter Blazej Faba sowie die Feldspieler Kiron Hartig, Tim Weinberger, Daniel Herfter und Simon Dobers brachten die Gäste an den Rand der Verzweiflung und erhöhten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 19:6. Auch in der zweiten Hälfte ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen und erteilten den Gästen eine Lehrstunde im Tempohandball. „Es war ein Kraftakt. Wir haben heute alles richtig gemacht und haben gezeigt, dass wir in diese Liga gehören. Das war eine fantastische Leistung“, war das Mündener Trainergespann einer Meinung. JSG: Görtler, Faba - Hartig 11, Weinberger 9/1, Dobers 6/1, Herfter 7/1, Mangels 4, Willenweber 1, Schneider 1, Gottwald, Nik. (zmf)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.