Jugendhandball-Relegation: Sechs heimische Vertretungen sind am Wochenende im Einsatz

Heimvorteil für die Sollinger B-Jungen

Northeim. Gleich sechs heimische Teams sind am Wochenende im Rahmen der Jugendhandball-Relegation für die Saison 2016/2017 unterwegs. Die B-Jungen der HSG Schoningen/U./W. bauen dabei auf den Heimvorteil.

Die Solling-Sieben trifft zum Auftakt ihrer Qualifikationsgruppe am Samstag ab 10 Uhr in Uslar auf den Nachwuchs aus Weende. Die weiteren Konkurrenten sind Rosdorf-Grone, Barsinghausen und Anderten II. In der gleichen Altersklasse tritt der Northeimer HC parallel in Emmerthal an. Dort bekommt man es mit der Reserve der ausrichtenden JSG Weserbergland, JSG Meerhandball II, HSG Langenhagen und der HSG Grönegau-Melle zu tun.

Die Gruppensieger sind für die Landesliga qualifiziert. Die Teams auf den Plätzen zwei und drei bekommen eine zweite Chance.

B-Mädchen

In der weiblichen B-Jugend geht ein Trio an den Start. Mit von der Partie sind die HSG Plesse-Hardenberg, die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen und der Northeimer HC. Gespielt wird Sonntag ab 10 Uhr in der Mahnte-Sporthalle von Herzberg. Komplettiert wir die Runde durch Osterode und Liebenburg-Salzgitter.

C-Mädchen

Nach zwei klaren Siegen dürften die C-Mädchen der HSG Plesse-Hardenberg bei ihrem dritten Auftritt auf deutlich mehr Gegenwehr stoßen. Bereits am Freitag gastiert die Truppe ab 19.15 Uhr bei der JSG Münden II. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.