25. Mini- und 21. Jugendhandballturnier der HSG Plesse-Hardenberg ein voller Erfolg für den Ausrichter

Kaiserwetter für den Nachwuchs

Begeisterung für den Handball: Das Mini-Turnier der HSG Plesse-Hardenberg fand vor vollen „Rängen“ statt. Und selbst die Jüngsten wissen den Erfolg zu feiern. Foto: zje

Eddigehausen. Auf dem Sportplatz in Rauschenwasser war das namensgebende Rauschen des Baches für zwei Tage kaum mehr zu hören.

16 Mini-Mannschaften (am Samstag) und 33 Jugendteams (am Sonntag) sowie jede Menge Fans übertönten es bei den Handballturnieren, die die HSG Plesse-Hardenberg zum 25. Mal für die Minis und zum 21. Mal für die E- bis C-Jugendlichen ausgerichtet hatte. Gemeldet hatten zwölf Vereine und Spielgemeinschaften aus Südniedersachsen und Nordhessen.

Bei Kaiserwetter an den beiden Turniertagen spielten zunächst in zwei Leistungsgruppen die Minis, für die es sowohl bei den Anfängern als auch bei den Fortgeschrittenen weniger um den Sieg als vielmehr um den Sport an sich ging. Am Ende wurden alle Teilnehmer geehrt. Regen Zuspruch fand - wie die vier Rasenspielfelder - auch die von den Bovender Gemeindewerken aufgestellte Hüpfburg.

Für den Ausrichter bedeutet dies Turnier Jahr für Jahr eine Bewährungsprobe. Die HSG bestand sie durch den Einsatz nahezu der ganzen Sparte mit Bravour. Von der Turnierleitung mit Edgar Teuchert, Achim Gloth, Marc Kühring und Lars Teuchert über den Schiedsrichterpool (die HSG stellte 14 Unparteiische, die durch drei Jungschiedsrichter-Duos verstärkt wurden, die am Sonntagvormittag den praktischen Teil ihrer Schiedsrichterprüfung absolvierten), bis hin zur Besetzung der Grill- und Getränkestände (die weibliche B-Jugend sowie die ersten und zweiten Mannschaften der Damen und Herren) hatte alle über die ganzen zwei Tage unermüdlich zu tun. Wie vorbildlich sie arbeiteten, machte der Fördervereinsvorsitzende Gustav-Eckhard Rohmann deutlich: „Nach der letzten Siegerehrung war in knapp 90 Minuten alles abgebaut.“ Bis auf einen Grill für die Nachfeier. (zdz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.