NHC-Mädchen im Rhumetal favorisiert

Zita Behrends

Northeim. Von den heimischen Nachwuchsteams in der Handball-Landesliga sind am Wochenende nur die A-Mädchen im Einsatz.

Weibliche A-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg - MTV Geismar (Sa. 14 Uhr, Sporthalle Bovenden). Ein Favorit ist in dieser Begegnung nicht auszumachen. Zita Behrends kassierte mit ihrer HSG bisher deutlich mehr Gegentreffer als der Kontrahent. Allerdings musste man auch schon gegen die beiden Spitzenteams aus Peine und Altwarmbüchen antreten. Dem stehen zwei Derbysiege gegen Rhumetal und Schoningen in eigener Halle gegenüber. Trainer Sebastian Flechtner hofft auf den dritten Heimsieg.

HSG Rhumetal - Northeimer HC (Sa. 16 Uhr, Burgberghalle). Die Gäste starten als Favorit in das Nachbarschaftsduell. Vor dem spielfreien Wochenende bot der NHC bei der knappen 27:29-Pleite gegen den Titelaspiranten Altwarmbüchen eine starke Vorstellung. Dagegen wartet Rhumetal nach fünf Spielen noch auf den ersten Sieg. Dem Teilerfolg in Lafferde zum Saisonauftakt folgten vier Niederlagen in Serie.

HSG Schoningen/Uslar/Wiensen - MTV Groß Lafferde (Sa. 17.30 Uhr, Gymnasiumhalle). So richtig rund läuft es bisher nicht beim Nachwuchs aus dem Solling. Dennoch sollten die beiden Zähler in Uslar bleiben. Die Gäste sind bisher noch sieglos.“ Wir wollen an die Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und auch gegen Lafferde zum Erfolg kommen“, setzt HSG-Betreuer Christof Hornig auf ein weiteres Erfolgserlebnis.(zys) Foto:  zys

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.