Vorrunde endet für Plesse in Hildesheim

Nörten / Bovenden. Mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Hildesheim endet für die männliche A-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag die Vorrunde zur Handball-Oberliga. Anpfiff ist um 11 Uhr.

Im Gegensatz zur Vorsaison haben die Schützlinge von Olaf Gerke den Sprung in das niedersächsische Oberhaus in der aktuellen Spielzeit verpasst. Nach einer mehrwöchigen Spielpause werden sie ab Januar in der Verbandsliga an den Start gehen. Gleiches gilt für den letzten Gegner der Qualifikationsrunde. Die Eintracht nimmt derzeit mit zwei Pluszählern nur den vorletzten Tabellenplatz ein. Grund zum Jubeln gab es lediglich am ersten Spieltag gegen Söhre. Am vergangenen Wochenende war man spielfrei, während sich die HSG dem Spitzenreiter aus Hameln beugen müsste. Das Burgenteam wird bestrebt sein, sich mit einem Erfolgserlebnis in die spielfreie Zeit zu verabschieden. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.