B-Jungen holen sich vorzeitig den Titel

Jugendhandball-Landesliga: Moringen gelingt in Münden ihr Meisterstück

Tor! Jannis Schmidt (Mitte) setzt sich hier am Braunschweiger Kreis erfolgreich durch. Foto: Jelinek

Northeim. Bereits drei Spieltage vor dem Saisonende machten die B-Jugend-Handballer der JSG Moringen/Fredelsloh den Titelgewinn in der Landesliga mit einem 35:32-Erfolg in Münden perfekt.

Siege gab es auch für die A-Mädchen des NHC und die Plesser B-Jungen.

Weibliche A-Jugend

Northeimer HC - TuS Altwarmbüchen 27:25 (14:13). Nach holprigem Start (3:6) kam der NHC immer besser in Fahrt. Aber auch zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte der Gast den besseren Start und legte drei Tore vor. Doch auch diesen Rückstand machte Northeim mit einer tollen Energieleistung wett. Ein sicherer Rückhalt war Pauline Friedemann im Tor. Einen guten Part spielte Marie Barnkothe als aggressive Deckungsspitze. - Tore NHC: M. Barnkothe 9, Bergmann, Lucenko je 5, Fleischmann 3, Lösky, Meyer2 je 2, Falke.

MTV Geismar - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 24:18 (13:12). Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Bei wechselnden Führungen standen sich zwei gleichwertige Teams gegenüber. Nach dem Seitenwechsel verpasste es die Solling-Sieben, in Führung zu gehen. Fast zehn Minuten lang herrschte auf dem Spielfeld absolute Torflaute. Als die Gäste durch Zeitstrafen dezimiert wurden, erspielte sich Geismar den entscheidenden Vorsprung. - Tore HSG: Meroth 6, Semenic, Hornig je 4, J. Grabowsky 2, N. Grabowsky, Göke.

Männliche B-Jugend

JSG Münden - JSG Moringen-Fredelsloh 32:35 (16:17). Moringen trat nur mit zwei Wechselspielern an, überraschte den Gegner aber mit einem 9:3-Traumstart. Die Heimsieben erholte sich aber schnell von dem Schock und glich beim 15:15 wieder aus. Den besseren Auftakt nach Wiederbeginn hatte wieder der neue Titelträger. Effektiv und mit einem starken Glenn Eggert im Tor schuf man sich ein Sicherheitspolster von drei bis fünf Treffern.

Münden konnte nicht mehr zulegen. Die Moringer Jungs erhielten nach dem Abpfiff viel Beifall vom mitgereisten Anhang. - Tore für die JSG Moringen/Fredelsloh: Springer 13/4, Kreitz, Büttner je 7, Bode 4, Kleinert 3, Strutz.

HSG Plesse-Hardenberg - MTV Braunschweig 30:28 (14:17). Vor der Pause lagen beide Teams abwechselnd vorn. Nach dem Wechsel gelang der HSG-Sieben beim 25:24 die erste Führung. Dennoch musste bis zum Schlusspfiff um den Sieg gezittert werden, der letztlich mit 30:28 eingetütet wurde. - Tore für die HSG: Funke 9, Winkelmann, Schmidt je 5, Crazius 4, Ott 3, Messerschmidt 2, Sandrock, Raddatz. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.