Jugendhandball: A-Mädchen der HSG treten bereits Donnerstag gegen Göttingen an

Doppeleinsatz für Rhumetal

Kevin Brandt

Northeim. Die weibliche A-Jugend der HSG Rhumetal bestreitet in der Handball-Landesliga binnen weniger Tage zwei Heimspiele gegen Göttingen und Geismar. Die A-Jungen Plesse-Rhumetals haben Himmelsthür zu Gast. Das Spiel des MTV Moringen gegen Emmerthal wurde auf den 19. Dezember verlegt.

Landesliga

A-Mädchen: HSG Rhumetal - HSG Göttingen (Do. 19.15, Burgberg). Am 4. Oktober war Rhumetal letztmals im Einsatz. Dazwischen lag die Niederlage am grünen Tisch in Peine, wo die HSG aus Personalmangel nicht antreten konnte. Gegen Göttingen darf man sich nun wieder Hoffnung auf ein Erfolgserlebnis machen. Die Gäste sind noch sieglos. Bisher konnten sie nur beim 22:22 in Wittingen Zählbares erobern. Schwieriger dürfte für Rhumetal die Aufgabe am Sonntag zu lösen sein, wenn es gegen den ungeschlagenen MTV Geismar geht.

A-Jungen: JMSG Plesse-Rhumetal - TuS Himmelsthür (Sa. 15.30 Uhr, Bovenden). Am Wurzelbruchweg gibt der Tabellenführer seine Visitenkarte ab. Der Gast fuhr zuletzt drei Siege in Folge ein. Die einzige Pleite kassierte man in Münden. Zu den gefährlichsten Angreifern zählen Daniel Kroll und Cedrik Schwartz. Die JMSG um Kevin Brandt wird sich vor allem in der Abwehr steigern müssen. Bisher kassierte man bereits 50 Gegentreffer mehr als der Kontrahent.

Außerdem spielen:

A-Mädchen: HSG Rhumetal - MTV Geismar (So. 13 Uhr, Burgberg); C-Mädchen: HSG Osterode - Northeimer HC (Sa. 15.15 Uhr), TSG Emmerthal - HSG Plesse-Hardenberg (So. 15.30 Uhr). (zys) Foto: zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.