Jugendhandball: Schweres Spiel in Helmstedt

Generalprobe für die NHC-Jungen

Northeim. In der Handball-Landesliga der männlichen C-Jugend ist Northeims Nachwuchs beim Tabellennachbarn Helmstedt gefordert.

Oberliga

C-Mädchen: HSG Plesse-Hardenberg - ATSV Habenhausen (So. 13 Uhr, Bovenden). Die HSG nimmt einen neuen Anlauf zum ersten Sieg in der Oberliga. Gegen Münden mangelte es zuletzt vor allem an Konstanz. Am Wurzelbruchweg kreuzt nun der Vorletzte auf. Die Gäste haben nur drei Zähler mehr auf dem Konto. Allerdings ist der ATSV noch mit vier Partien im Rückstand.

Verbandsliga

B-Jungen: JSG Weserbergland - HSG Plesse-Hardenberg (So. 17 Uhr). Bei der 24:28-Niederlage im Hinspiel schlugen sich die HSG-Jungen zumindest ergebnismäßig achtbar. Die Favoritenrolle gebührt jedoch auch bei der Neuauflage eindeutig der abwehrstarken Heimsieben.

Landesliga

A-Jungen: MTV Moringen - JMSG Geismar-Göttingen (Sa. 16 Uhr, Burgbreite).

C-Jungen: HF Helmstedt - Northeimer HC (Mo. 19 Uhr). Der NHC steht vor den entscheidenden 100 Saisonminuten. Eine Woche vor dem Gipfeltreffen in Münden geht es zum Tabellendritten. Dort möchten die NHC-Jungs eine offene Rechnung begleichen. Helmstedt entführte beim 15:13 beide Zähler.

B-Mädchen: HSG Plesse-Hardenberg - Nord Edemissen (Fr. 19 Uhr, Nörten). Im Dreikampf um die Meisterschaft dürfen sich die Schützlinge von Julia Herale keinen Ausrutscher leisten. Gefragt ist gegen den Vierten wieder mehr Flexibilität im Angriffsspiel.

HSG Schoningen/U./W. - HF Helmstedt-B. (Sa. 15.30 Uhr, Uslar). (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.