Handball-Junioren: 16 Mini-Mannschaften spielten zum Auftakt des Jugendturniers

HSG Plesse-Hardenberg: Handball unter dem Motto der Fußball-EM

+
Früh übt sich: Beim Jugendturnier der HSG Plesse-Hardenberg waren die ganz kleinen Nachwuchshandballer mit Feuereifer dabei.

Eddigehausen. Nein, um mangelnde oder fehlenden Begeisterung bei den Aktiven müssen sich die Organisatoren der HSG Plesse-Hardenberg bei der Gestaltung ihres großen Handball-Juniorenturnieres keine Sorgen machen. Jedes Jahr aufs Neue sind die Kinder und Jugendlichen bei dem Freiluftturnier in Eddigehausen/Rauschenwasser mit Eifer dabei.

Auch bei der 26. Auflage ließen die Aktiven wieder die Handbälle über den Rasen fliegen. Dabei machten die 16 Mini-Mannschaften den Auftakt. Sie eröffneten mit einem Turnier, das ganz unter dem Motto der aktuellen Fußball-EM stand, die Wettkämpfe. Die „Anfänger Gruppe“ vertrat dabei die aktuelle deutsche Vorrundengruppe, die „Mittleren“ gingen im Namen weiterer europäischer Teams an den Start. Mit viel Spaß und großem Engagement zeigten schon die ganz Kleinen, welches Handballtalent in ihnen steckt.

Doch auch die 35 Jugendteams der E- bis C-Jugend aus Südniedersachsen waren eifrig dabei und ließen sich auch von den immer wieder einsetzenden Regenschauern nicht stoppen. Lohn der Bemühungen: Am Ende eines jeden Turniertages standen die Ehrungen der einzelnen Mannschaften an. Neben Urkunden gab es auch Obst vom Turnier-Sponsor Fruchthof Northeim. 

Weitere Informationen und Fotos gibt es hier auf der Internet-Seite des HSG Plesse. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.