Handballtage in Moringen specken ab

Moringen. In einer deutlich abgespeckten Version gehen an diesem Wochenende die traditionellen Handballtage des MTV Moringen über die Bühne. Nicht zuletzt die Konkurrenz durch das gleichzeitig laufende Vorbereitungsturnier „POT“ in Geismar dürfte sich nachteilig auf die Zahl der Mannschaftsmeldungen ausgewirkt haben.

Den Auftakt bildet am Samstag ab 12 Uhr die Konkurrenz der weiblichen D-Jugend. Neben den MTV-Mädchen sind die HSG Plesse-Hardenberg und zwei Teams aus Münden mit von der Partie. Um 17.15 Uhr wird die Begegnung zwischen den A-Jungen des MTV Moringen und der neu zusammengestellten Truppe der JMSG Plesse-Rhumetal angepfiffen.

Sonntag wird die Veranstaltung durch die Altersklasse weiblich C eröffnet. Ab 11 Uhr stehen sich der MTV Moringen und die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen gegenüber. Um 13 Uhr fällt der Startschuss für den Wettbewerb der männlichen B-Jugend. Dabei trifft der frischgebackene Oberligist aus Moringen auf zwei Teams der HSG Plesse-Hardenberg, die JSG Waldhessen und Eintracht Baunatal. Das Kräftemessen mit der Eintracht dürfte für die Jungs von Trainer Frank Nörenberg eine erste Standortbestimmung sein.

Während es beim Turnier der weiblichen D-Jugend um Sachpreise geht, wird bei den B-Jungen neben Geldpreisen auch wieder ein Wanderpokal ausgespielt. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.