Jugendhandball-Landesliga: A-Jugend der HSG tritt beim Spitzenreiter in Peine an

Harte Nuss für Solling-Mädchen

Fabian Armbrecht

Northeim. Beim Gastspiel in Peine hat die weibliche A-Jugend der HSG Schoningen/U./W. in der Handball-Landesliga eine harte Nuss zu knacken. Ein Derby steigt in Bovenden zwischen dem Northeimer HC und Plesse-Hardenberg.

Weibliche A-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg - Northeimer HC (Sa. 15.30 Uhr, Bovenden). Zwar kehrte Plesse mit dem Sieg in Lafferde in die Erfolgsspur zurück, auch dort traten jedoch die Deckungsschwächen offen zu Tage. Die HSG musste bisher die meisten Gegentreffer hinnehmen. Die Gäste sind noch im Rennen um die Vizemeisterschaft und legten zuletzt gegen Peine einen starken Auftritt hin.

MTV Peine - HSG Schoningen/U./W. (So. 14 Uhr). Gleiches gelang auch der Solling-Sieben beim Coup gegen Altwarmbüchen. Endlich schöpften die HSG-Mädchen ihr Potenzial aus. Das wird auch in Peine nötig sein. „Dort haben wir uns schon immer schwer getan. Aber ich hoffe, wir können an das Altwarmbüchen-Spiel anknüpfen“, sagt HSG-Betreuer Christof Hornig.

HSG Rhumetal - HSG Nord Edemissen (Sa. 18 Uhr, Burgberghalle). Den Schützlingen von Denise Kricheldorf-Mai gelang es nicht, den Schwung des ersten Sieges gegen Schoningen mit nach Münden zu nehmen. Dort waren viele Abwehrfehler der Trainerin ein Dorn im Auge. Nun hofft man auf den zweiten Erfolg, um nach Punkten mit dem Kontrahenten gleichzuziehen.

Männliche B-Jugend

Eintracht Hildesheim - JSG Moringen-Fredelsloh (So. 13.15 Uhr). Der Weg zum Titel führt nur über den Nachwuchs aus Moringen und Fredelsloh. Die Truppe von Frank Nörenberg legte bisher eine beeindruckende Hinrunde hin. Die soll in Hildesheim gekrönt werden.

HSG Plesse-Hardenberg - HG Rosdorf (So. 16.30 Uhr, Bovenden). Das Burgenteam verkaufte sich im Derby in Moringen teuer. Nun geht es gegen die punktgleichen Rosdorfer. Mit einem Heimsieg könnte man den Gästen den zweiten Platz streitig machen.

Männliche C-Jugend

HSV Warberg - HSG Plesse-Hardenberg (So. 13.15 Uhr). Die C-Jungen starten bereits in die Rückrunde. Nach der Herbstmeisterschaft ist für die HSG im letzten Spiel des Jahres Vorsicht geboten. Beim 24:23-Erfolg zum Saisonauftakt hatte die HSG viel Mühe.

HSG Rhumetal - HG Rosdorf (Sa. 13.15 Uhr, Burgberghalle). Ohne Erfolgserlebnis blieben die Rhumetaler um Fabian Armbrecht in der ersten Saisonhälfte. Auch gegen Rosdorf ist die HSG krasser Außenseiter. Die Gäste schielen noch nach der Vizemeisterschaft.

Weibliche C-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg - HSG Osterode (So. 14.45 Uhr, Bovenden). Aller Ehren wert ist das, was die HSG-Mädchen bisher auf das Parkett zauberten. Hinter Weyhausen streiten sich drei Teams um die Rolle der Kronprinzessin. Dazu gehört auch die HSG. Der winkt ein weiteres Erfolgserlebnis. (zys) Foto: zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.