38:33-Heimsieg gegen Braunschweig

Northeimer HC weiter unbesiegt in der Handball-Oberliga

+
Nur fliegen ist schöner: Der Northeimer Erik Wertheim lässt hier die Braunschweiger Abwehrspieler einfach stehen. Sein NHC siegte ungefährdet. 

Northeim. Der männlichen C-Jugend des Northeimer HC gelang am Sonntag in der Handball-Oberliga mit dem 38:33 über Braunschweig der dritte Sieg im dritten Spiel. 

In der Landesliga der B-Jungen grüßt der NHC von der Tabellenspitze. Der MTV Moringen hat seine männliche A-Jugend zurückgezogen.

Oberliga

Männlich C: Northeimer HC - MTV Braunschweig 38:33 (18:14). „Wir sind schwer ins Spiel gekommen. In der Abwehr fehlte die Aufmerksamkeit, die uns in den letzten Partien ausgezeichnet hat“, analysierte Trainer Mark-Oliver Wode. Das war aber auch der Tatsache geschuldet, dass der NHC in personeller Hinsicht viel experimentierte. Jonas Althans und Erik Wertheim zeigten in Angriff und Abwehr ein gleichermaßen gutes Spiel. Sie sorgten dafür, dass kritische Phasen sicher überstanden wurden.

NHC: Dörflinger, Henning - Althans 8, Bialas 6, Wode 2, Polinski, Burandt 3, Grothey, Johannes 4, Hofmann 3, Kulze 1, Reinholz, Lutze 7, Wertheim 4.

Landesliga

Männlich A: HG Elm - JMSG Plesse-H./Weende 27:22 (10:9). Plesse hielt bis zum 15:16 Anschluss, ehe die Heimsieben auf die Siegerstraße einbog. - Tore: Isselstein 8, Zimmer 4, Schrader, Scheidler je 3, Bertram, Mandelt je 2.

Männlich B: HSC Ehmen - Northeimer HC 24:32 (12:17). Der NHC landete seinen nächsten Start-Ziel-Sieg. Alle Feldspieler zeichneten sich als Torschütze aus. Coach Mathias Wuttke freute sich über die gute Abwehr seiner Truppe, die von allen Positionen Torgefahr ausstrahlte. - Tore: Schlappig, Bialas je 6, Zieker, Lüdecke, Friedrichs je 5, Heiduck 2, Berke, Bohne, Kanne.

Männlich C: SG VfL Wittingen/Stöcken - HSG Rhumetal 31:29 (15:11). Gegen den älteren Jahrgang des Kontrahenten hatte Rhumetal einen schweren Stand. Nach 45 Minuten wechselte Wittingen komplett durch. Nach dem 24:31 hätten die Gäste die Partie fast noch gedreht. „Insgesamt war es ein ordentliches Spiel“, bilanzierte Trainer Mathias Zänger. - Tore HSG: Preußner, Heiligenstadt je 10, Koch, Krüger je 3, Zänger 2, Stanischewski. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.