Weibliche Handball-C-Jugend der JSG auch im Heimspiel gegen Liebenburg überlegen

34:22 ist großer Schritt zum Aufstieg

Entwischt: Jessica Kalz (links, JSG-C-Jugend) lässt hier eine Liebenburger Gegenspielerin einfach stehen. Foto: Pietsch

Hann. Münden. In der Qualifikation zur Handball-Landesliga der weiblichen C-Jugend hat die JSG Münden/Volkmarshausen einen großen Schritt in Richtung Aufstieg getan. Sie bezwang die HSG Liebenburg/Salzgitter mit 34:22 (20:10).

Es war eine klare Angelegenheit. Schnell legte die JSG eine 5:0-Führung vor. Die Gäste waren im Angriff einfach zu harmlos. Nach dem 11:1 konnte Trainerin Karen Schäfer munter durchwechseln und alle ihre Spielerinnen bekamen Einsatzzeiten. Die Gäste fingen sich auch so langsam, aber in Gefahr brachten sie die JSG nicht. „Das war ein wichtiger Sieg heute, ich konnte viel probieren und bis auf die letzten zehn Minuten war das o.k. Danach ließen wir Liebenburg zu viel Platz im Angriff, daran müssen wir noch arbeiten“, so Karen Schäfer. Nach dem 32:12 gestattete die JSG dem Gegner einen 8:0- Lauf. Am klaren Erfolg änderte das aber nichts mehr. Die Landesliga ist zum Greifen nah und in Peine soll nun der mögliche Erfolg perfekt gemacht werden. Verliert die JSG, muss sie in die zweite Runde der Relegation, aber das soll nicht passieren.

JSG: Jerrentrup - Krumsiek, Görtler 4, Lorek 1,Toll 4, Kalz 5, Schäfer 6, Minde 9, Darimond, Kuyawsky 3, Schuler 2 (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.