Northeimer C-Junioren gewinnen in Bissendorf und Anderten

B-Mädchen des Northeimer HC zittern sich zum Heimsieg gegen Warberg

+
Freie Bahn: Die Northeimerin Johanna Starre steuerte fünf Treffer zum knappen Heimsieg über Warberg bei. 

Northeim – Die weibliche B-Jugend des Northeimer HC zitterte sich in der Handball-Verbandsliga zu einem 24:23-Erfolg über Warberg.

Oberliga

Weiblich C: Northeimer HC - HSC Ehmen 20:27 (8:14). „Die Mannschaft zeigte nicht ihr wahres Gesicht und konnte die Leistungen aus dem Training nicht übertragen“, berichtete Trainerin Miriam Halm. Wenig Lauf- und Spielfreude sowie eine hohe Fehlerquote führten zu einem deutlichen Pausenrückstand.

NHC: Luft, Pajung - Richter 2, Kirch 9, Schütze 3, Sommer 1, Ewers, Musul 1, Hoffmann, Bodenstab, Sander 2, Kovacevic, Penner, Hasenjäger.

Männlich C: TV Bissendorf-Holte - Northeimer HC 27:32 (14:14). Northeims dezimierter Kader entwickelte großen Kampfgeist. Der Angriff agierte diszipliniert und effektiv, allen voran Willem Baumbach. Nach der Pause sorgte ein 5:0-Lauf nach einer taktischen Umstellung in der Defensive für die Entscheidung. NHC-Interimscoach Mark-Oliver Wode lobte das Entscheidungsverhalten und die tadellose kämpferische Einstellung seiner Jungs.

NHC: Dörflinger - S. Bialas 7, Baumbach 11, Ottleben 4, Brodmann 4, Kulze 2, Loch 1, Polinski, Henning 3, Grothey.

TSV Anderten - Northeimer HC 19:31 (8:17). „Wir haben vorn wie hinten super gespielt. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, sagte Tim Gerstmann. Der Coach wechselte ohne erkennbaren Qualitätsverlust munter durch. Das sollte Selbstvertrauen für die letzten Aufgaben geben.

NHC: Dörflinger - S. Bialas 8, Baumbach 7, Bohne 2, Ottleben 1, Brodmann 1, Kulze 1, Polinski 3, Hennig 5/1, Grothey 2, Hofmann 1.

HSG Verden-Aller - HSG Rhumetal 32:24 (18:11). Nur ein Minikader stand Mathias Zänger zur Verfügung. „Aber die Jungs haben sich gut geschlagen“, befand Rhumetals Coach. Die hohe Fehlerquote im Angriff und ein schlechtes Rückzugsverhaltens verhinderten ein besseres Ergebnis.

HSG: Heise, Preußner - Zaunick 1, Zänger 1, Scholtyssek 1, Stanischewski 4, Tschernich 4, Heiligenstadt 13.

Verbandsliga

Männlich B: Weserbergland - Northeimer HC 21:19 (19:11). Nach dem 19:19 hatten die NHC-Jungs ihr Pulver verschossen. - Tore: Burandt 5, B. Bialas 3, Hofmann, Zieker, Brandt je 2, Althans, Reiners, Bosse, Schlappig, Mandel.

Weiblich B: Northeimer HC - HSV Warberg/L. 24:23 (17:14). Trainerin Tanja Weitemeier bescheinigte ihren Mädels eine solide Leistung, die in einen knappen, aber verdienten Sieg mündete. In der ersten Halbzeit zeigte Pauline Mönkemeyer eine gute Leistung im Tor, an die Alisa Lüer nach der Pause anknüpfte. - Tore NHC: Kühe 8, Starre 5, Pfotzer 4, Müller, Wehrmaker je 3, Schütze.

Landesliga

Männlich A: Rosdorf-Grone - Northeimer HC 40:27 (17:16). Tore: Mönnecke 12, Weber 10, Hilke 5, Müller, Springer, Bode, Schlappig je 3, Zieker.

Männlich B: Geismar - Northeimer HC II 36:20 (16:12). Tore: Heiduck 7, Johannes, Wode, Wertheim je 3, Reinholz 2, Meyer-Brucks, Teßling.

Weiblich A: MTV Vorsfelde - HSG Plesse-Hardenberg 41:20 (17:11). Tore HSG: Lebensieg 7, Metzner, Meißner je 4, Herale 3, Fuchs 2.

Weiblich B: Hannoverscher SC - HSG Plesse-H. 35:20 (18:9). Tore: Allerkamp, Rohmeyer je 5, Huck, Grebe je 3, Rotter 2, Aurisch, Wigger.   zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.