Burgenteams wollen in die Landesliga

Northeim. Nachdem sich am vergangenen Sonntag die B-Mädchen der HSG Plesse-Hardenberg bereits einen Platz in der Handball-Landesliga für die neue Spielzeit gesichert haben, nehmen an diesem Wochenende zwei weitere Nachwuchsteams der Spielgemeinschaft unter den Burgen einen Anlauf auf eines der begehrten Tickets.

Die weibliche A-Jugend der HSG baut in Bovenden am Sonntag auf Unterstützung von den Rängen. In der ersten Begegnung trifft man auf Rosdorf-Grone. Anpfiff ist um 10 Uhr. Die übrigen Kontrahenten sind Alfeld, Zweidorf/Bortfeld und der HSV Nordstars aus Hannover. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Landesliga. Der Tabellenletzte scheidet aus.

Bereits Samstag sind Plesses A-Jungen in Münden im Einsatz. Dort treffen sie auf die Vertretung des Veranstalters, den MTV Elze, den MTV Geismar und die HSG Liebenburg/S.. Der Gruppensieger erhält das Startrecht für die Landesliga. Die Teams auf den Rängen zwei bis vier müssen auf die zweite Runde hoffen.

Die männliche C-Jugend des Northeimer HC gastiert am Samstag ab 13 Uhr bei der JSG Bördehandball-Ost. Gespielt wird in Schellerten. Zum Auftakt hatte der NHC gegen Geismar unglücklich mit 18:19 den Kürzeren gezogen. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.