JSG stellt bei weiblicher C-Jugend zwei Teams in der Landesliga-Vorrunde

C2-Mädels haben es geschafft

Erfolgreiche C2-Jugend: Stehend von links Trainer Thomas Dörfler, Alike Nordhausen, Nele Hellfeier, Lilli Urbschat, Franziska Küllmer, Marie Maier, Sina Beuermann, Beyda Er, Grainne Uckermann, Trainer Sven Krüger; (kniend von links) Trainerin Marion Rost, Maria Schröder, Annalena Kuyawski, Carolina Kretschmann, Johanna Motz, Luise Schuler und Mariola Jerrentrup. Foto: Kossert

Hann. Münden. Die zweite Mannschaft der weiblichen Handball-C-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen zieht durch einen Heimsieg gegen Groß Lafferde in die Landesliga-Vorrunde ein.

JSG II - MTV Groß Lafferde 35:20 (17:10). Nachdem sich die C1 bereits durch ihren Staffelsieg in der Landesklasse für die Landesliga-Vorrunde qualifiziert hatte, musste die C2 noch durch die Qualifikation. Ungeschlagen marschierte die von Marion Rost, Thomas Dörfler und Sven Krüger trainierte Mannschaft durch die Relegation und wird nun neben der C1 die Vorrunde zur Landesliga spielen. Im Spiel gegen Groß Lafferde ließen die Gastgeberinnen zu keiner Zeit etwas anbrennen. Schon nach zehn Minuten stand es 7:2. Dabei scheiterten die Gäste immer wieder an der glänzend aufgelegten Torfrau Mariola Jerrentrup. In der zweiten Hälfte kam Alike Nordhause für Jerrentrup und machte noch einmal deutlich, dass die JSG alles, aber sicher kein Torwartproblem hat. Lediglich zwei Wechselfehler trübten den sonst so positiven Gesamteindruck und waren nach dem Schlusspfiff auch schnell wieder vergessen.

JSG: Jerrentrup, Nordhausen - Schuler 9/1, Urbschat 7, Hellfeier 7/2, Motz 4, Küllmer 3, Maier 2, Uckermann 2, Er 1, Beuermann 1, Kretschmann, Kuyawski, Schröder. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.