Handball-Nachwuchs gewinnt in Geismar

Derby-Erfolg für JSG-B-Mädchen

Sie traf in Geismar viermal: DanaOstrowskyj. Foto: Mai

Hann. Münden. In der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend gelang der JSG Münden/Volkmarshausen ein Auswärtssieg. Die Mädchen setzten sich beim MTV Geismar mit 20:17 (8:8) durch.

Die JSG liegt bei einem Spiel weniger auf Platz fünf und hat, nach Minuspunkten gerechnet, nur noch einen Punkt Rückstand gegenüber der HSG Nord Edemissen. Es wurde das erwartet schwere Spiel für die Doppe/Görtler-Sieben. Die erste Hälfte verlief total ausgeglichen, und bis zum 5:4 lag Geismar ständig vorn. Erst beim 6:5 gab es die erste Führung für die JSG. Die Mannschaft präsentierte sich als eine geschlossene Einheit, konnte aber den 8:8-Ausgleich zur Pause nicht verhindern. „Wir hätten schon zu diesem zeitpunkt führen müssen, machten uns aber das Leben selbst schwer. Wir haben einfach zu viele technische Fehler gehabt. Deshalb blieb das Spiel immer offen“, haderte Trainerin Claudia Doppe mit der mangelnden Chancenausbeute.

Die Abwehr stand sicher und eroberte so manchen Ball, aber meistens wurde durch Unkonzentriertheit das Spielobjekt schnell wieder verloren. „Hätten wir nicht so viele leichtfertige Ballverluste gehabt, hätten wir dieses Spiel klarer gewinnen können, ja sogar müssen“, so Claudia Doppe. Dieser Erfolg lässt der JSG noch alle Chancen, um auf den vierten Platz vorzurücken.

JSG: Heil - Linze 5, Burg, Diek 5, Jerrentrup 2, Ostrowskyj 4, Pinne 2, J. Urbschat 2, Reccius, Stenzel (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.