Jugendhandball-Landesliga: Sieg gegen Barum

Drei Zähler für Plesses C-Mädchen

Northeim. Mit drei Punkten aus zwei Spielen hat die weibliche C-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg jetzt eine erfolgreiche Spielzeit in der Handball-Landesliga beendet.

Weibliche C-Jugend

HG Rosdorf - HSG Plesse-Hardenberg 29:29 (14:15). In einem Duell auf Augenhöhe wurde Marie Elliehausen gut in Szene gesetzt. Dagegen tat sich Plesses Defensive ungewohnt schwer. Zehn Minuten vor dem Ende lag die HSG mit drei Toren vorn, musste aber noch den gerechten Ausgleich hinnehmen. Ein dickes Lob verdiente sich Louise Arndt.

HSG Plesse-Hardenberg - TV Barum 22:18 (11:8). Im letzten Saisonspiel lag die HSG 2:6 zurück. Mit mehr Aggressivität in der Abwehr wurde der Gegner verunsichert. Es folgte ein 6:0-Lauf zum 8:6. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben. „Wichtig war, eine sehr gute Saison zu einem guten Abschluss zu bringen und allen Spielerinnen noch einmal Einsatzzeiten zu geben“, sagte Trainerin Julia Herale.

Männliche C-Jugend

HSG Nord Edemissen - HSG Rhumetal 39:22 (21:8). Chancenlos waren die Rhumetaler im Nachholspiel. Trainer Andreas Oppermann sprach von deutlichen Qualitätsunterschieden. - Tore HSG: Hogreve 8, Missling 7, Wiesner 3, Kosmalla 2, Armbrecht, B. Lillie.

Weyhausen - HSG Rhumetal 30:24 (15:13). Die HSG trat ohne Torhüter Diekmann und mit nur sieben Spielern an. „Von daher Kompliment an die Jungs. Sie haben das Beste daraus gemacht“, lobte der Coach. - Tore HSG: Hogreve 8/2, Missling 6, B. Lillie 5, Brandt 3, Wiesner, E. Lillie.

Zweidorf - Plesse-H. 34:33 (15:16). Von dieser Partie erhielten wir keine Infos. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.