Weibliche B-Jugend muss Heimniederlage hinnehmen, hält aber gut mit

Favorit Rosdorf setzt sich durch

War gegen Rosdorf gut aufgelegt: Lara Krumsiek (Mitte) erzielte sechs Tore. Foto: Frankfurth

Hann. Münden. Der Saisonauftakt der Handball-Landesliga führte die weibliche B-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen gleich ins Derby gegen Rosdorf. Dabei gab es eine nicht unerwartete 25:30 (12:17)-Niederlage.

Die Mündener B-Juniorinnen zeigten sich im Derby gegen Rosdorf trotz der Niederlage in guter Frühform. Auch wenn die JSG ständig mit vier bis fünf Toren zurücklag, zeigte die Mannschaft großen Kampfgeist und steckte zu keiner Zeit auf. In der zweiten Halbzeit verkürzten Miriana Minde und Marie Görtler innerhalb von zwei Minuten sogar auf 24:26 (45.) und versuchten danach mit der Brechstange noch den Ausgleich zu erzielen und das Spiel zu drehen. In einer turbulenten Schlussphase zeigten sich die Rosdorferinnen jedoch deutlich besser eingespielt. Sie nutzen ihre Chancen deutlich konsequenter, sodass die erhoffte Sensation gegen den Topfavoriten in der Südstaffel der Landesliga ausblieb.

JSG: Körber - Toll 9/1, Krumsiek 6, Minde 5/1, Schott 2, Görtler 1, Jasmin Kalz 1, Schäfer 1, Holzapfel, Jessica Kalz, Loose, Lorek. (ztk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.