Handball: Derby in der Schuhwallhalle

Northeim. In der Handball-Landesliga der weiblichen A-Jugend treffen am Sonntag die Teams aus Northeim und dem Rhumetal aufeinander. Plesses C-Mädchen wollen ihren Lauf gegen Rosdorf fortsetzen.

Weibliche A-Jugend

Northeimer - HSG Rhumetal (So. 13 Uhr, Schuhwall). Ihre Stellung als bestes heimisches Team mussten die NHC-Mädels zuletzt an die Konkurrenz aus dem Solling abtreten. In Münden lief es ganz und gar nicht nach Wunsch. Nun möchte man sich am Nachbarn aus dem Rhumetal schadlos halten. Die Gäste konnten aber im neuen Jahr schon zweimal doppelt punkten. Im Hinspiel setzte sich Northeim 25:19 durch.

HSG Plesse-Hardenberg - MTV Peine (So. 16 Uhr, Bovenden). Neues Ungemach droht dem Burgenteam. Trotz des Heimvorteils geht man als krasser Außenseiter in das Kräftemessen. Der MTV zieht an der Spitze einsam seine Kreise und weist nach elf Begegnungen noch eine blütenweiße Weste auf.

Männliche C-Jugend

HSG Nord Edemissen - HSG Rhumetal (So. 16.30 Uhr). Beim letzten Auftritt attestierte Rhumetals Coach Andreas Oppermann seinen Schützlingen Fortschritte, auch wenn das erste Erfolgserlebnis erneut ausblieb. In Edemissen gehen die Gäste mit geringen Erfolgsaussichten an den Start. Die Heimsieben gestaltete alle fünf Begegnungen in eigener Halle siegreich.

Außerdem: HSG Plesse-Hardenberg - JSG Münden (So. 14.25 Uhr, Bovenden). (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.