Handball: Franke geht nach Thüringen

Anna-Lena Franke

Northeim. Riesenchance für die Handballerin Anna-Lena Franke vom Northeimer HC: Die 14-Jährige wechselt zum Nachwuchs des Frauenhandball-Bundesligisten Thüringer HC nach Erfurt und wird dort in der kommenden Saison bei den B-Jugendlichen in der mitteldeutschen Oberliga spielen.

„Das ist eine ganz tolle Chance für Anna. Wir sind sehr stolz auf ihre Entwicklung und auch darauf, dass sie diesen Schritt wagt“, sind sich die Northeimer Trainerinnen Tanja Weitemeier und Annika Strupeit einig. Und die Spielerin selbst ist auch schon ganz gespannt. „Ich freue mich auf Erfurt.“

Die Sichtung des niedersächsischen Handball-Verbandes verpasste Franke noch wegen einer Verletzung. Dennoch hat sich ihr Talent über Mund-zu-Mund-Propaganda bis zu den Scouts des Thüringer HC rumgesprochen. Nach Probeeinheiten stand fest, dass der THC sie haben möchte. In Erfurt wird Anna-Lena das Sportinternat besuchen. Die Liebe zum Handball hat sie in der Sport-AG der Grundschule entdeckt, die Trainer Carsten Barnkothe geleitet hat. Bereits in dieser Zeit trat sie dem NHC bei. Von der E-Jugend an hat sie immer schon in älteren Mannschaften ausgeholfen und zudem in der Regionsauswahl gespielt. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.