Kein Sieger im Derby der B-Mädchen

Northeimer HC verliert das Gipfeltreffen gegen den TSV Burgdorf

+
Keinen Sieger gab es im Derby der weiblichen B-Jugend: Der NHC mit Lena Lorenz (am Ball) und die HSG Plesse mit Hanna Herale (links) trennten sich 24:24. 

In der Handball-Oberliga der männlichen C-Jugend musste sich der Northeimer HC Burgdorf mit 27:33 beugen. Ein Remis gab es zwischen den B-Mädchen aus Northeim und Plesse-Hardenberg.

Oberliga

Männlich C: Northeimer HC - TSV Burgdorf 27:33 (13:18). Die NHC-Jungs versuchten es zu sehr mit dem Kopf durch die Wand. Das spielte dem Favoriten in die Karten. Nur in der Anfangsviertelstunde (10:10) war das Geschehen ausgeglichen. Schon zum Ende der ersten Halbzeit zeigten sich Kommunikationsprobleme im Innenblock. Ein gutes Spiel boten die Kreisläufer Burandt und Johannes. Thorge Lutze spielte als einziger Rückraumspieler seine Dynamik aus.

NHC:Althans, Dörflinger - Bialas 3, Brandt 2, Burandt 6, Grothey, Johannes 3, Hofmann 2, Kulze, Lutze 9, Mandel 1, Polinski, Henning, Wertheim 1.

Weiblich C: HSG Verden-Aller - Northeimer HC 21:34 (13:14). Der erste Durchgang lief an den Northeimerinnen vorbei. Abstimmungsprobleme und der entscheidende Schritt zu spät ermöglichten Verden beste Chancen. Die Gäste blieben im Abschluss bis zur Pause unter ihren Möglichkeiten. Nach Wiederbeginn agierten die NHC-Mädchen wie ausgewechselt. Ein 7:0-Lauf brachte das Team auf die Siegerstraße. „Nach der völlig verschlafenen ersten Hälfte hat sich meine Mannschaft gut gefangen. Wir haben das Tor wieder getroffen und in der Deckung Beton angerührt“, bilanzierte Trainerin Duaa Mugames.

NHC: Pajung, Mönkemeyer - Berke 4, Binnewies, Kühne 9, Müller 8, Pfotzer 6, Richter, Rohmeyer 4, Wehmarker 3.

Landesliga

Weiblich A: TSV Neustadt - HSG Plesse-H. 20:15 (9:10). - Tore: Reinholz 5, Roeske, Begau, Heidhues, von Roden je 2, Elliehausen, Arndt.

Weiblich B: Northeimer HC - HSG Plesse-H. 24:24 (13:14). Die NHC-Mädchen erkämpften sich wie im Hinspiel einen Zähler. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Johanna Starre heraus. Aus Ballgewinnen resultierten einfache Tore. Auch von einem zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstand ließ sich der NHC nicht entmutigen. - Tore NHC: Starre 11, Klie 6, Meier 4, Sommer 3. Tore HSG: Staats, Herale je 6, Fuchs 4, Schirk 3, Rotter, Lebensieg je 2, Meißner.

Weiblich C: JSG Münden/V. - HSG Plesse-H. 16:22 (9:9). - Tore HSG: Mocha 7, Aurisch 4, Kaufhold 3, Wigger, Ahrens, Huck je 2, Schrader, Betke.

Männlich C: Weserbergland - HSG Rhumetal 33:29 (21:11). Die Gäste benötigten wie so häufig auswärts einen langen Anlauf. In bravouröser Manier arbeiteten sie sich von 13:24 auf 28:29 heran. Trainer Zänger: „Die Jungs brauchen sich vor keinem Gegner verstecken, müssen aber 50 Minuten präsent sein.“ - Tore HSG: Preußner 11, Krüger 5, Tschernich, Heiligenstadt je 4, Hannemann 3, Mißling, Linnemann. zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.