Jugendhandball-Landesliga: A-Mädchen fertigen den Northeimer HC mit 24:15 ab

Jubel im Solling über Derbysieg

Uslar. Zum Abschluss des Jahres hat die weibliche A-Jugend der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen in der Handball-Landesliga den Kreisrivalen Northeimer HC unerwartet deutlich mit 24:15 (12:7) besiegt.

„Das war auch in der Höhe verdient. Northeim hat gegen unsere bewegliche und stabile Deckung nie ein Mittel gefunden“, lobte HSG-Betreuer Christof Hornig die starke Vorstellung seiner Schützlinge, die sich auf ihre Torhüterinnen Gesa Ludewig und Franziska Symnick verlassen konnten. Die Heimsieben lag schnell 6:0 vorn und baute diesen Vorsprung nach der Pause sogar noch aus. Northeims Trainerin Annika Freyberg sprach von einem gebrauchten Tag ihres Teams. „Wir haben das Spiel schon in den ersten 15 Minuten verloren.“ Nach einer Umstellung in der Abwehr lief es besser. Das Problem blieb aber die Chancenverwertung. Ihr vorerst letztes Spiel für den NHC absolvierte Fabienne Engel. - Tore HSG: Hornig 7, Meroth 5, Semenic 4, Kramer, Göke, J. Grabowsky je 2, Sieck, N. Grabowsky. - Tore NHC: M. Barnkothe 6, Hardeweg 3, Bergmann, Lösky, Engel, Lucenko, Fleischmann, C. Barnkothe. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.