Jugendhandball: C-Mädchen weiter top, für B-Mädels wieder ein Flop

JSG lässt nichts anbrennen

+
Wieder einmal am besten aufgelegt: Neele Diek erzielte gegen Hannover-Badenstedt acht Tore.

Münden/Wolfsburg. Bei den weiblichen Mannschaften der JSG Münden/Volkmarshausen liegen Licht und Schatten nah beieinander.

Während die C-Mädchen souverän gewinnen und weiter auf Meisterschaftskurs sind, stellt die weibliche B-Jugend einen neuen Negativrekord auf und kassiert die zwölfte Niederlage in der laufenden Saison.

Weibliche B-Jugend

JSG - HSG Hannover-Badenstedt 16:27 (9:12). Das einzige, was den Mündener Zuschauern am Sonntag schmecken konnte, war der Kaffee und das Catering der JSG-Helfertruppe. Auf dem Spielfeld fiel der Genuss gänzlich aus. Mit gutem Handball hatte das jedenfalls nicht viel zu tun. Nur phasenweise konnte die Heimsieben mit den Gästen in einer zerfahrenen und von vielen Fehlpässen geprägten Partie mithalten. Wenn etwas bei der JSG lief, dann vor allem über Neele Diek, die sich trotz einer Erkältung als einzige Spielerin voll reinhängte und allein achtmal für die JSG traf. Dass es nicht noch dicker kam, lag weniger an ihren Mitspielerinnen, sondern vielmehr an der Abschlussschwäche der Gäste aus Hannover: Zwölfmal bewahrte das Aluminium die Münderinnen vor einem kompletten Gesichtsverlust. Aus der Coachingzone kamen ebenfalls nur wenig Impulse. Mittlerweile unterstützt übrigens Thomas Dörfler Dirk Loose bis zum Saisonende. Beide haben eine völlig verunsicherten Mannschaft zu betreuen. Immerhin: Von den verbleibenden vier Spielen wird die JSG drei zu Hause bestreiten und es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft mit den heimischen Fans im Rücken vielleicht doch noch einen achtbaren Endspurt hinlegt, um sich erhobenen Hauptes aus der Verbandsliga verabschieden zu können. JSG: Körber, Waldmann - Diek 8/2, Grünewald 2, H. Urbschat 2, Jerrentrup 1, Linze 1, Ostrowskyj 1, Reccius 1, Holzapfel, Gabe, Gutberlet, J. Urbschat.

Weibliche C-Jugend

MTV Vorsfelde - JSG 19:29 (10:19). Die JSG spielte sich in Wolfsburg schnell einen komfortablen Vorsprung heraus, den die Mannschaft souverän bis zum Halbzeitpfiff verwaltete. Danach schlichen sich – nicht zuletzt aufgrund der hohen Führung – erste Fehler und Unkonzentriertheiten ein, die Vorsfelde jedoch nicht mehr nutzen konnte, um den Sieg der JSG zu gefährden. Durch den Erfolg in der Autostadt bleiben die C-Mädchen an der Spitze der Landesklasse und können am kommenden Wochenende mit einem Doppelpack gegen Plesse und Peine vier weitere wichtige Punkte zur Meisterschaft holen.

JSG: Jerrentrup - Minde 8, Toll 8, Schäfer 5, Schuler 3, Kalz 2, Görtler 2/1, Lorek 1. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.