Jugendhandball-Landesliga: Auswärtssieg in Sarstedt – Moringer A-Jungen retten einen Punkt

Plesses A-Mädchen weiter an der Spitze

Julia Herale

Northeim. In der Handball-Landesliga der weiblichen A-Jugend verteidigte Plesse mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung. Die männliche A-Jugend der JMSG Moringen/S./W. erkämpfte sich einen Zähler bei Bördehandball-Ost. Die Partien der Northeimer C- und B-Jungen fielen aus.

Männlich A: JSG Bördehandball-Ost - JMSG Moringen/S./W. 39:39 (17:13). Moringen startete furios (5:0/4.), bekam dann aber bis zur Pause nicht mehr viel auf die Reihe. Nach dem Wechsel besann sich die JMSG auf ihre Tugenden. Der letzte Ballbesitz wurde leichtfertig hergeschenkt. Beste Akteure auf dem Feld waren die Unparteiischen Brehm und Niedung. - Tore JMSG: Wodarz 20, Germershausen 8, Can 4, Zosel, Nölker je 3, Berndt.

HSG Plesse-Hardenberg - Nord Edemissen 35:30 (18:10). - Tore: Hogreve 6, Winkelmann, Bertram, Isselstein je 5, Christiansen, Zimmer je 4, Crazius 3, Nieland 2, Pieper.

Weiblich A: TKJ Sarstedt - HSG Plesse-Hardenberg 18:26 (8:13). Bis zur 20. Minute tat sich der Spitzenreiter doch eher schwer. Dann besannen sich die HSG-Mädchen auf ihre Stärken. „Die Umstellung mit Marie Elliehausen auf die Mittelposition machte unser Spiel deutlich variabler und schneller“, lobte Trainerin Julia Herale. Nach der Pause blieb der Abstand lange konstant, ehe Plesse-Hardenberg in der Schlussphase nochmal kräftig aufdrehte. - Tore HSG: Behrends 9, Elliehausen 6, Schütze 5, Resebeck 2, Müller, Arndt, von Roden, Begau.

Weiblich B: HSG Plesse-Hardenberg - HSG Nord Edemissen 22:17 (9:9). Tore: J. Hodemacher 8, Herale 5, David 3, Dowe, Fuchs je 2, Staats, Wenig.

HSG Plesse-Hardenberg - MTV Vorsfelde 24:22 (13:9). Tore HSG Plesse-Hardenberg: J. Hodemacher 8, Dowe 6, Herale 3, Lebensieg, David je 2, Fuchs, Staats, Schirk. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.