Handball-Landesliga: Erste Niederlage für HSG Plesse-Hardenberg

Relegation: Plesse macht zu viele Fehler

Münden. In der Relegation zur Handball-Landesliga der weiblichen C-Jugend musste die HSG Plesse-Hardenberg im dritten Spiel die erste Niederlage einstecken. Bei der JSG Münden musste sich das Burgenteam 25:27 (12:15) geschlagen geben.

Nur zehn Minuten riefen die HSG-Mädchen ihre normale Leistung ab. Ansonsten leisteten sie sich Fehler über Fehler. „So hatten wir keine Chance“, haderte Trainerin Maike Rombach. „Münden hat einen guten, schnellen Handball gespielt und unsere Fehler gerne angenommen.“ Nach einem Sechs-Tore-Rückstand in Halbzeit eins kämpften sich ihre Schützlinge auf 21:23 heran, schafften die Wende aber nicht. - Tore HSG: J. Hodemacher 15, Herale 3, Staats, Graefe, Fuchs je 2, Lebensieg. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.