Rhumetal dreht nach der Pause auf

Katlenburg. Die HSG Rhumetal hat am Donnerstagabend ihr Nachholspiel der Handball-Landesliga der weiblichen A-Jugend gegen die HSG Göttingen gewonnen.

HSG Rhumetal - HSG Göttingen 29:21 (12:13). Nach umkämpfter erster Hälfte musste Rhumetal den zweiten Abschnitt in doppelter Unter-zahl beginnen und kassierte prompt zwei Gegentreffer zum 12:15. Wieder vollzählig, machten die Mädchen aber aus einem 13:16 ein 19:16. Laura Müller und Alina Died-rich rührten in der Abwehr Beton an, vorn sprangen jetzt Julia Lohrengel und Phakruedi Bunyang der treffsicheren Julia Kliemann zur Seite. Der Sieg geht aufgrund der Leistungsexplosion in der zweiten Hälfte in Ordnung. - Tore HSG: Kliemann 12/4, Müller 5, Bunyang, Kenga Masha beide 3, Lohrengel, J. Diedrich beide 2, Gutsche, Behrens. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.