Jugendhandball-Landesliga: A-Mädchen treffen auf Edemissen – Pflichtaufgabe für Moringer Jungs

Solling-Sieben will Heimbilanz ausbauen

Eike

Northeim. In der Handball-Landesliga der weiblichen A-Jugend möchte die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen ihre makellose Heimbilanz gegen „Lieblingsgegner“ Nord Edemissen verteidigen.

Weibliche A-Jugend

JSG Münden - Northeimer HC (Sa. 15 Uhr). Im ersten Spiel des neuen Jahres gebührt dem NHC die Favoritenrolle. Doch Münden ist ein schwer zu spielender Kontrahent. Dafür steht auch der knappe 31:30- Sieg aus dem ersten Vergleich.

TuS Altwarmbüchen - HSG Plesse-Hardenberg (Sa. 15 Uhr). Mehr als eine Außenseiterchance ist der HSG kaum einzuräumen. Die Gastgeberinnen hinterließen nach Spitzenreiter Peine bisher den stabilsten Eindruck. Dieses Prädikat kann man Plesse nicht gerade verleihen.

HSG Rhumetal - MTV Geismar (Sa. 17 Uhr, Burgberghalle). Zum vierten Mal in Folge darf die HSG daheim ran. Ob das den entscheidenden Vorteil bringen kann, ist fraglich. Der MTV rangiert auf dem dritten Tabellenplatz. Auf die Rhumetaler Abwehr kommt wohl Schwerstarbeit zu.

HSG Schoningen/U./W. - Edemissen (Sa. 17.30 Uhr, Uslar). Die Teams liefern sich stets umkämpfte Duelle. Das Hinspiel endete 15:15. Zuhause sind die Solling-Mädchen ungeschlagen. Nun muss man auf beide Linksaußen verzichten. „Nur wenn die Abwehr stabil ist und im Angriff Verantwortung übernommen wird, haben wir eine Chance“, sagt Betreuer Hornig.

Männliche B-Jugend

JSG Moringen-Fredelsloh - HSV Warberg (So. 14 Uhr, Burgbreite). Vor einer weiteren Pflichtaufgabe auf dem Weg zum Titel steht die JSG. Eike Kreitz und Co dürften sich von Warberg kaum die Butter vom Brot nehmen lassen. Die Gäste liegen derzeit auf dem achten Tabellenplatz.

HSG Plesse-Hardenberg - TuS Himmelsthür (Sa. 15.45 Uhr, Nörten). Nach der Niederlage in Münden will Plesse-Hardenberg gegen den Gast aus Himmelsthür in die Erfolgsspur zurückkehren. Schon im Hinspiel setzte sich die HSG mit 28:25 durch.

Weibliche C-Jugend

HSG Plesse-Hardenberg - HSG Fuhlen (Sa. 14 Uhr, Nörten). Hessisch Oldendorf macht sich Hoffnungen auf den zweiten Platz. Die einzige Niederlage gab es gegen Spitzenreiter Weyhausen. Plesse wird an die Leistungsgrenze gehen müssen.

Männliche C-Jugend

HSG Rhumetal - HSV Warberg (So. 13.15 Uhr, Burgberghalle). Beim Hinspiel in Warberg kam die HSG mit 18:40 arg unter die Räder. In eigener Halle will es Rhumetal natürlich besser machen.

JSG Sickte - HSG Plesse-Hardenberg (So. 15.15 Uhr). Plesse steuert auf die Meisterschaft zu. Drei Punkte beträgt bereits der Vorsprung auf den ärgsten Verfolger aus Edemissen. Auch in Sickte scheint die Crew von Sebastian Herrig ungefährdet. Die Heimsieben tummelt sich im Mittelfeld des Klassements. (zys) Foto: zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.