1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball regional

Kirchhof holt Kreisläufer-Talent aus der 1. Liga

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ralf Ohm

Kommentare

Carlotta Fege
Carlotta Fege © Richard Kasiewicz

Gerade noch mit dem Erstligisten BSV Sachsen Zwickau den Klassenerhalt gesichert und nun schon mitten im Umzug nach Melsungen: Carlotta Fege, Wunschspielerin von Kirchhofs Trainer Martin Schwarzwald, wechselt zum heimischen Drittligisten. Die Nachfolgerin von Kreisläuferin Angela Cappellaro hat sich für zwei Jahre verpflichtet.

Kirchhof - In Nordhessen will die 20-Jährige den leistungsorientierten Handball mit einer Ausbildung für Sozialassistenz kombinieren. Ausgebildet wurde sie bei Borussia Dortmund ausgebildet. Die technisch gut ausgebildete Spielerin war 2018 mit der B-Jugend und 2019 mit der A-Jugend des Vereins Deutscher Meister.

Nach zehn Jahren im schwarz-gelben Trikot holte BSV-Trainer Norman Rentsch 2020 die junge Kreisläuferin nach Westsachsen, wo sie zwei unterschiedliche Spielzeiten mit Höhen und Tiefen durchlebte. „Das hat mich geprägt und davon werde ich profitieren. Nun will ich eine neue Rolle und vor allem mehr Spielanteile“, sagt die gebürtige Wittenerin, der fünfte Neuzugang der SG 09.

Auch interessant

Kommentare