Handball-Landesliga: 23:23 gegen Warberg/Lelm – Ausgleich der Gäste Sekunden vor Schluss

Achtungserfolg für Schlusslicht TG II

Hann.Münden. Handball- Landesligist TG Münden II holte gegen den HSV Warberg/Lelm einen Punkt. Am Ende der Partie stand es 23:23 (11:10).

Ganze sieben Sekunden fehlten der TG II zum zweiten Sieg. Der Trainer der Gäste nahm nach dem 23:22 sieben Sekunden vor dem Ende eine Auszeit. „Da waren wir nicht clever genug und haben einfach gepennt. Das war bitter aber wir haben heute wieder bewiesen, dass wir gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld der Liga mithalten können“, sagte Spielertrainer Christian Dümer.

Es war ein enges Spiel, in dem sich keine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen konnte. Beide Abwehrreihen überzeugten. Von Beginn an schenkten sich die TG II und die Gäste nichts. Ständig wechselte die Führung. „Wir haben leider unser Spiel über den Kreis nicht hinbekommen, und außerdem gingen wir sehr fahrlässig mit unseren Chancen um. In der zweiten Hälfte wurde die Deckung immer besser, aber im Angriff unterliefen uns immer wieder leichte Fehler“, so Christian Dümer weiter. Die TG II zeigte auch in diesem Spiel, dass sie den Rest der Saison nicht so einfach abgeben will.

Unterdessen konnte am Samstag auch der Tabellenzweite aus Wittingen gegen Tabellenführer Braunschweig nichts ausrichten und wurde mit 23:34 deklassiert. Die Braunschweiger haben nun bereits acht Punkte Vorsprung.

TG II: Görtelmeyer, Sonne , Farmakis - Berndt 5, Spangenberg 4/2, Oppermann 3, Neuhaus 3, Zischka 3, Toll 2/1,Dümer 2, Senger 1 (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.