Handball-Landesliga: 18:35 beim Titelkandidaten

TG II chancenlos

Herzberg/Münden. Der Saisonstart in der Handball-Landesliga der Männer ging für die TG Münden II ziemlich daneben. Sie unterlag bei der HSG OHA deutlich mit 18:35 (9:16).

„Das war eine ganz bittere Niederlage für uns. OHA zählt zwar zu den Meisterschafts-Favoriten, aber dass ab der 40. Minute die Köpfe bei einigen nach unten gingen, ist so nicht zu akzeptieren. Daran müssen wir arbeiten“, so Trainer Christian Dümer. Nur zu Beginn des Spiels konnte die TG bis zum 5:6 mithalten. Beide Mannschaften agierten bis dahin sehr nervös. Dann zog die HSG auf 12:7 davon. Zwar bäumte sich die Mannschaft wieder etwas auf, aber im Angriff lief nicht viel zusammen. Die Dümer-Sieben fing sich etliche Kontertore ein, und die Gastgeber zogen bis zur Pause auf 16:9 davon.

Nach dem Wechsel bäumte sich die TG noch einmal auf, konnte aber die klare Niederlage nicht verhindern. Mit der Abwehr war Dümer einigermaßen zufrieden. Vom Angriff dagegen ging kaum Gefahr aus. Das wird wohl nicht leicht zu beheben sein. Es wartet noch eine ganze Menge Arbeit auf die Dümer-Sieben. Das Spiel hat deutlich gezeigt, woran es bei der TG II noch hapert. Sie muss sich enorm steigern, und es wird wohl bis zum Ende der Saison Abstiegskampf pur werden. TG Münden II: Sonne - Kühn 1, Wilhelm, Toll 6/1, Oppermann 3, Dümer 4, Thormeier, Senger 2, Endig, Berndt 3, Lehners, (zrp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.